[Reading in English] Rezension zu Finding Ms. Write von Jae & Jove Belle

Die Anthologie „Finding Ms. Write“ aus dem Ylva Verlag enthält zwölf mehr oder minder romantische Geschichten rund um „Buchmenschen“ – Autorinnen, Leserinnen, Herausgeberinnen, Buchhändlerinnen, Bibliothekarinnen und sonst allem, was es so an Literatur liebenden Frauen geben mag. Wie bei so ziemlich jeder Anthologie haben mir die Geschichten sehr unterschiedlich gut gefallen, einige waren wirklich super, andere so gar nicht meins:

Elaine Burnes: Consignment

Die Kurzgeschichtensammlung startet direkt ganz vielversprechend: Eine Autorin verbringt ihre Tage im Cafe einer Buchhandlung und gerät in den Fokus der Buchhändlerin, nachdem sie dieser ein Exemplar ihres ersten Romans gibt. Doch die Buchhändlerin macht zeitgleich alles andere als positive Erfahrungen mit einer rachsüchtigen Diva-Autorin.

Ich fand, dass diese erste Geschichte ganz gut geschrieben war, das Drama wirkte zwar ein bisschen übersteigert, aber insgesamt ist Elaine Burnes‘ „Consignment“ ein toller Einstieg in „Finding Ms. Write“ mit sehr sympathischen Charakteren.

★ ★ ★ ★

Jove Belle: Cherry Park Pulp

Mein absoluter Favorit! Ein Hausfrauen-Buchclub in den 50ern versucht sich an einer besonders pikanten Art von Genre: Lesbian Pulp Fiction. Was der Rest des Buchclubs nicht weiß, ist dass von ihnen – einer alten Freundin aus Collegezeiten sei Dank – bereits ausführliche Erfahrungen mit diesem Genre hat – außerdem hat sie einen fremdgehenden Ehemann und gar nicht ladyhafte Gefühle für das neuste Mitglied des Buchclubs.

Ich fand das Setting dieser Kurzgeschichte faszinierend, die Charaktere trotz des eingeschränkten Formats sehr gut ausgearbeitet und auch die Handlung sehr gut – offenes Ende inklusive, denn eigentlich endet die Geschichte genau da, wo Barbs Abenteuer anfängt.

★ ★ ★ ★ ★ ★

Melissa Grace: Books, Renovations, and a Vespa

Okay, das war gar nicht meins. Eine Lektorin lässt das Haus, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat, renovieren und sich ein maßgefertigtes Bücherregal im Schlafzimmer anlegen. Während die Handwerker, die sich um die Küche kümmern sollen, eine totale Katastrophe sind, ist die Tischlerin, die die Bücherregale anfertigt, eine sexy Überraschung.

Ich bin kein großer Fan von besonders erotischen Stories. Romantik ja, Sex meinetwegen, aber bitte nur in Maßen. Und diese Geschichte hatte ein schreckliches Tempo und war seltsam sprunghaft, die ersten gut 20 Seiten waren eigentlich nur Einleitung für die nicht so sexy Sexszene.

Und auch wenn das Ende einiges erklärt, es macht die vorherigen Defizite nicht wett:

★ ★

Lea Daley: Kindred Spirits

Diese Geschichte war einfach nicht mein Thema: Zwei Frauen treffen sich in der Trauer-Selbsthilfe-Abteilung eines Buchladens, für die eine ist der Verlust etwas frischer als für die andere, sie kommen ins Gespräch. Was anfangs als selbstlose Hilfestellung für die frisch verwitwete Bekanntschaft beginnt, entwickelt sich über Monate hinweg langsam zu mehr…

Wie gesagt, nicht mein Thema. Sehr viele Zeitsprünge, denn die Geschichte deckt gefühlte Ewigkeiten ab, viele Dialoge, deren Inhalte mich einfach nicht interessiert haben, wodurch die ganze Geschichte recht zäh und langatmig wirkte.

★ ★

A.L. Brooks: Between the Lines

Irgendeine Art von Verlagsbüro oder ähnliches: Drei Frauen und ein paar romantische, anonyme Liebesbriefe. Ist jetzt eine der Frauen ein Stalker oder hat unerwiderte Gefühle für die andere? Oder offenbart eine von ihnen ungeahnte Tiefen?

Eine ganz niedliche Geschichte, die auch nicht schlecht geschrieben war, mich aber einfach nicht fesseln konnte – was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass sie doch ziemlich offensichtlich ist…

Chris Zett: Romance on a Side Note

Sooo süß! Eine tolle Geschichte, in dessen Zentrum ein altes Buch steht, das direkt zwei Paare zusammen bringt: Zum einen zwei Frauen, die sich nie getroffen haben, vor über sechzig Jahren aber durch eine enge Freundschaft verbunden waren und zum anderen eine junge Frau, die normalerweise seltene Bücher für ihre Kunden sucht, jetzt aber mit Hilfe einer sympathischen Bibliothekarin der Beziehung der beiden älteren Damen auf die Sprünge helfen will.

Ich fand die Idee hinter der Geschichte einfach total klasse und die Geschichte ist wirklich gut geschrieben, mit super sympathischen Charakteren. Meiner Meinung nach ganz klar eins der Highlights in dieser Sammlung!

★ ★ ★ ★ ★

Cori Kane: Wrote Trip

Eine Autorin mit Schreibblockade, die sich auf einen Roadtrip Richtung Nirgendwo aufmacht und dabei eine 14 Jahre jüngere Collegestudentin aufgabelt, die sich als ihr größter Fan herausstellt – und vielleicht auch ihre neue Muse?

Die Geschichte war mir einfach egal. Genau wie der Roadtrip der Protagonistin schien auch die Geschichte ziemlich ziellos zu sein und weder die Handlung, noch der Schreibstil oder die Charaktere haben mich auch nur ansatzweise für diese Kurzgeschichte begeistern können.

Kathy Brodland: Orphans‘ Christmas

Ganz niedliche Geschichte über eine Autorin in den sechzigern und eine ehemalige Polizistin, die beide jemanden verloren haben, jetzt allerdings drauf und dran zu sein scheinen, die Liebe wieder zu entdecken, nachdem sie beim Festtagsessen eingeschneit wurden.

Obwohl die Geschichte völlig okay war, hat sie mich einfach nicht interessiert, ich konnte mit den Charakteren nicht wirklich etwas anfangen und obwohl die Geschichte ganz gut geschrieben war, gehört sie eindeutig nicht zu meinen Favoriten.

★ ★ ★

Hazel Yeats: Vegan Delights

Eine Möchtegernjournalistin und -autorin, die eine ach so subtile Erotikgeschichte über sich selbst und ihre Nachbarin schreibst und sie dann ihrer Nachbarin, die irgendwie im Catering ist und veganes Zeug macht, um die zweifelhafte Autorin zu beeindrucken – oder so.

Wie gesagt, kein Fan von Erotikgedöhns und das war auch noch grässlich geschrieben – also die Geschichte in der Geschichte. Der Rest war zwar ganz okay geschrieben, aber die Figuren blass und absolut nicht mein Ding.

★ ★

Jacelle Scott: Cruise

Und noch eine Geschichte über verstorbene und verlorene Liebe aber auch Alzheimer und Gelegenheitssex und keine Ahnung. Das Prager Jesulein spielt auch mit.

Die ganze Geschichte war so ein anhaltender „WTF?!“-Moment und ich habe überhaupt keine Ahnung, ob das irgendeinen Sinn haben sollte oder was ich so wirklich davon halten soll. Mein Ding war es nicht.

Jae: Sex Sells

Eine nette Geschichte über eine Krimiautorin auf der Suche nach neuen und ausgefallenen Arten ihre Charaktere umzubringen. Als ihre Herausgeberin, mit der sie auch ihre Mordmethodenrecherche diskutiert, ihr vorschlägt doch mal ein bisschen Romantik in ihre Geschichten einzubauen, eröffnen sich ganz neue Recherchemöglichkeiten.

Ich mochte die Geschichte, sie war zwar relativ kurz, dafür aber echt süß, gut geschrieben und recht unterhaltsam mit einem sehr amüsanten Dialog.

★ ★ ★ ★

Anastasia Vitsky: Faux Pas

Ein Ehepaar bestehend aus einer Erotikautorin und ihrer Ehefrau, die gerne neuen Schwung ins gemeinsame Sexleben bringen möchte…

Nicht mein Ding! Die Geschichte war hier und da zwar recht lustig, insgesamt aber eher seltsam und ich konnte mit keiner der beiden Protagonistinnen wirklich etwas anfangen. Außerdem waren die Perspektivwechsel zwischen ihnen teilweise etwas verwirrend.

★ ★

Alles in allem… Naja, es gab einige Geschichten, die ich wirklich mochte, einige, deren Handlung mich einfach nicht fesseln konnte und eine überraschend große Nummer an Geschichten, mit deren Protagonisten ich einfach nichts anfangen konnte, hauptsächlich dank Alter oder Lebenssituation – die Geschichte einer sechzigjährigen Witwe, die eine neue Liebe findet, mag ja ganz nett sein, ist aber nicht wirklich mein Ding. ABER ich finde eigentlich auch, dass genau diese Diversität in Sachen Alter und die allgemein große Themenvielfalt eindeutige Pluspunkte für diese Kurzgeschichtensammlung sind, weshalb ich sie auch für alle empfehlen würde, die Bücher, Buchmenschen und lesbische Romanzen lieben.

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

  • Und angekommen ☘⠀⠀
⠀⠀
Jetzt bin ich also in Dublin. Und stehe dumm in der Gegend rum... Nachdem am Flughafen alles so schnell und reibungslos ging, verbringe ich den restlichen Tag offenbar damit, für mein Busticket Schlange zu stehen - yay!⠀⠀
⠀⠀
Oh, und das Wetter ist natürlich mittlerweile genau so, wie man es sich beim Gedanken an Irland gerne mal vorstellt: Grau und nass. Macht aber nichts, ich stehe ja eh noch Schlange 🐍 ⠀⠀
⠀⠀
Aber egal, ich freu mich, dass ich jetzt hier bin, und irgendwann werde ich auch dieses Ticket haben und dann geht es weiter durch die Stadt! 😁 ⠀⠀
⠀⠀
#traveling #travel #ireland #dublin #geekgirl #irishfairyandfolktales #barnesandnoble #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #✈️ #🇮🇪
  • Check-In ✅ ⠀
Ging ja schon vor einem Monat online 😄⠀
⠀
Gepäckaufgabe ✅ ⠀
Perfektes Timing, als Erste am gerade geöffneten Schalter 🎉 Für den Rückflug werde ich allerdings ein zweites Gepäckstück brauchen! Ist sogar billiger als ein Paket zu schicken 📦⠀
⠀
Sicherheitskontrolle ✅ ⠀
Zum ersten Mal durch nen Scanner - der mochte meinen Dutt nicht und eine Sicherheitsbeamte hatte die zweifelhafte Freude, durch meine nur notdürftig geföhnten Haare zu wühlen. Hat trotzdem vom Anstellen bis Tasche wieder Einpacken keine 5 Minuten gedauert 😃⠀
⠀
Passkontrolle ✅⠀
Wieso geht der Flieger nach Irland eigentlich immer da, wo sonst nur Flüge nach Kuba, Miami und Co gehen? 🤔⠀
⠀
Boarding ⏳⠀
Öhm ja... Warum waren wir nochmal so verdammt früh hier?! Boarding beginnt dann in über einer Stunde irgendwann... 😩 Wenn der Flieger pünktlich ist - wonach es bislang aber zum Glück aussieht 😁 Solange heißt es also warten und den Ausblick auf verregnete Flugzeuge genießen. Und dann schauen wir mal, ob die dieses mal dran denken, dass sie sowas wie Priority Boarding anbieten 🛫⠀
⠀
Das nächste Foto kommt dann aber wirklich von der grünen Insel 😉⠀
⠀
#traveling #travel #dus #dub #airport #düsseldorf #dublin #geekgirl #starbucks #georgeorwell #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #✈️
  • Und bereit zur Abreise 😱⠀
⠀
Die Taschen sind gepackt, die Wohnung ist aufgeräumt, alle Tickets sind vorhanden und ich bin ein nervöses Wrack, das sich gleich auf den Weg zum Flughafen macht und dann geht es von DUS nach DUB ✈⠀
⠀
Das nächste Foto kommt dann vielleicht schon aus der irischen Hauptstadt - oder zumindest von irgendeinem Flughafen 😉⠀
⠀
#traveling #travel #dus #dub #airport #düsseldorf #dublin #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓 #✈
  • Samstag war's in der Post, Sonntag hatte ich es ausgelesen und heute ist die Rezension zu Kai Meyers "Die Krone der Sterne" aus dem @fischer_tor Verlag auf meinem Blog online gegangen:⠀
⠀
Ui, Hexen im Weltraum! Das war zugegebenermaßen so ziemlich mein erster Gedanke, als ich Kai Meyers "Die Krone der Sterne" in der Fischer TOR Vorschau gesehen habe. Mit Kai Meyer stehe ich ja so ein bisschen auf Kriegsfuss - einige meiner liebsten Kinder-/Jugendbücher sind von ihm ("Die fließende Königin" 💙), einige seiner Bücher fand ich allerdings auch sterbenslangweilig. Dieser Roman hier allerdings klang so vielversprechend, dass ich ihn unbedingt lesen wollte, seit ich ihn in der Vorschau entdeckt habe. Und Samstag war er dann endlich in der Post! Sonntag Morgen hatte ich das Buch durch und ich muss sagen, es war richtig, richtig gut 😄⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43352 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#diekronedersterne by #kaimeyer #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Uff 😅 Koffer ist gepackt, Handgepäck auch - bis auf die Technik, die noch an der Steckdose hängt - und die Wohnung ist geputzt, der Schlüssel bei den Nachbarn hinterlegt und ich deeeenke, es ist wirklich alles soweit fertig, inklusive mir und meinen Nerven 😅⠀
⠀
Deshalb heißt es jetzt: Ab in die Badewanne und entspannen - mit superlecker riechendem Badezusatz und Duschgel uuund einem super ungesundem aber riiichtig leckrem Stück Double Chocolate Cheesecake 🛁🍰⠀
⠀
Fehlt nur das Buch, aber ich habe gerade leider keins, bei dem ich riskieren würde, es zu ertränken 🤔⠀
⠀
#coffeetime #coffee #coffeeandcake #cake #cheesecake #doublechocolatecheesecake #sweettooth #bathtime #kaffee #kuchen #käsekuchen #kaffeeundkuchen #dresdneressenz #dertaggehörtdir #dubisteinfachgroßartig #metime #happyme
  • Pause! 😅⠀
⠀
Ich bin heute früh um sechs aus dem Bett gefallen und seit dem hüpfe ich wie ein kopfloses Huhn durch meine Wohnung, räume auf, packe Koffer, putze und fotografiere nebenher noch ein bisschen, viel zu nervös, um mich auf eine Sache mal so richtig zu konzentrieren. Deshalb mache ich es mir jetzt erstmal mit einer Tasse Tee und einem Buch in meiner Leseecke gemütlich und versuche etwas zu entspannen, bevor ich dann meinen Koffer nochmal systematisch überprüfe und die Packliste abchecke 🛫⠀
⠀
Aber erstmal: Tee ☕⠀
⠀⠀
#reading #ovid100seiten by #melaniemöller #currentlyreading #tee #tea #teaaddict #teaandbooks #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Heyho 🙂 Da ich immer noch tierische Kopfschmerzen habe und mich nur für wenige Seiten am Stück auf mein Buch konzentrieren kann ("Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp, nachdem ich Kai Meyers "Die Krone der Sterne" heute morgen beendet habe), dachte ich, ich könnte ja mal schauen welche Tags ich in den letzten Wochen bzw. Monaten vernachlässigt habe 😅⠀
⠀
Ich habe mich allerdings dazu entschlossen, die aus dem letzten Jahr zu ignorieren und direkt mit denen aus Januar und Februar anzufangen. Eins davon ist #bookishcrown, zu dem mich @inkblot_tintenkleks getaggt hat 👑 Verunstaltet habe ich dafür übrigens keins meiner Bücher sondern ein aussortiertes meines Vaters 😁⠀
⠀
Und wie immer habe ich natürlich nicht den blassesten Schimmer, wer vielleicht schon getaggt wurde und wer nicht, sorry also für eventuelle Dopplungen 😉⠀
⠀
#geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Post 📦 Jede Menge Post - und alles voller Bücher 📚⠀
⠀
Neu im Bücherregal sind jetzt "Talvars Schuld" von Valerie Colberg aus dem @knaurfantasy Verlag, "Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp aus dem @blanvalet.verlag und direkt vier Titel aus dem @fischer_tor Verlag: "Die Krone der Sterne" von Kai Meyer (endlich! 😍), "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin, "Afterparty" von Daryl Gregory und "Apocalypse Now Now" von Charlie Human 📖⠀
⠀
Die große Frage ist jetzt nur: Welche der Bücher lese ich bis Dienstagabend noch, welche nehme ich vielleicht sogar mit nach Irland und welche müssen bis Ostern auf dem SuB warten? 🤔 So schwere Entscheidungen, so viele Bücher und so wenig Zeit, bis der Flieger geht 🛫⠀
⠀
Eins steht jedenfalls fest: Ich schmeiß mich jetzt erstmal auf die Couch und tauche ab ins galaktische Reich Tiamande 💫⠀
⠀
#currentlyreading #diekronedersterne by #kaimeyer #talvarsschuld #valeriecolberg #diedunkelmagierin #arthurphilipp #freiegeister #ursulakleguin #afterparty #darylgregory #apocalypsenownow #charliehuman #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans
  • Ich hab's geschafft! Es hat ja nur ein paar Monate gedauert, aber ich habe endlich, endlich die Rezension zur Graphic Novel zu Ransom Riggs' "Die Insel der besonderen Kinder" aus dem @carlsenverlag geschrieben 😅⠀
⠀
Ich muss ehrlich sagen, meine Erinnerungen an den gleichnamigen Roman, auf dem die Graphic Novel "Die Insel der besonderen Kinder" basiert, sind alles andere als klar gewesen, als ich angefangen habe, die Graphic Novel zu lesen. Die Verfilmung hatte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht gelesen, das habe ich mittlerweile allerdings nachgeholt und ich kann nur sagen: Es lohnt sich definitiv! Und zwar in allen drei Versionen - Roman, Graphic Novel und Film 😉⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43195 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#dieinselderbesonderenkinder by #ransomriggs #comics #graphicnovel #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Und noch ein Buch! Drei in drei Tagen, fast 2000 Seiten... Merkt man, dass ich gerade nicht so wahnsinnig viel zu tun habe und dafür umso mehr Ablenkung brauche, um nicht verrückt zu werden? Ich bin dummerweise total der Typ, der zwar nicht oft nervös wird, sich wenn dann aber auch so richtig in unsinnige Panik hineinsteigern kann - und die Aussicht auf fast 2 Monate im Ausland ist offenbar ein passender Auslöser ☘⠀
⠀
Also habe ich gestern mit "Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger" von Markus Orths aus dem #btbverlag mein drittes Buch für diese Woche beendet und heute im Seminar die passende Rezension getippt:⠀
⠀
Was zur Hölle war das?! Ich habe die kompletten 528 Seiten dieses Buchs gelesen. Das habe ich wirklich. Einen Nachmittag habe ich damit verbracht, mich von der ersten bis zur letzten Seite durch Markus Orths' "Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger" zu... naja, zu quälen. ⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43326 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#alphaundomegaapokalypsefüranfänger by #markusorths #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Ein spontanes #shelfie-#selfie, entstanden vorhin beim Frühjahrsputz, zu dem mich dieses unglaubliche Wetter heute veranlasst hat ☀⠀
⠀
Wenn das Wetter jetzt auch noch so bleiben würde... So richtig Frühling wär schon was, vor allem ab nächster Woche - Irland im Regen ist schließlich nur halb so schön 😅⠀
⠀
#funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Lesen, lesen, lesen! Vorgestern das ziemlich grottige "Die Prinzen" von CS Pacat, gestern dann Jon Skovrons "Empire of Storms: Pakt der Diebe", ebenfalls aus dem @heyne.verlag und zumindest etwas besser als das vorherige Buch... Für mehr als eine 3 Sterne Rezension, die ihr jetzt auf meinem Blog finden könnt, reicht es aber trotzdem nicht, dafür ist der Roman dann doch zu klischeelastig:⠀
⠀
Bleak Hope kennt ihren eigentlichen Namen nicht mehr. Nachdem ihr Dorf von den Biomanten des Imperiums ausgelöscht wurde, wird sie der Obhut der Vinchen-Mönche übergeben, die sie nach ihrem Dorf benennen. Sie wächst als einzige Frau zwischen den Kriegern auf, getrieben von dem Gedanken an Rache. Red heißt eigentlich Rixidentoron (oder so ähnlich) und hat seine Eltern ebenfalls schon im Kindesalter verloren. Er wächst in einem der Armenviertel von New Laven auf und verdient sich dort einen Namen als Tunichtgut und Dieb.⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43311 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#empireofstormspaktderdiebe by #jonskovron  #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
%d Bloggern gefällt das: