[Reading in English] Rezension zu The Secret Loves of Geek Girls von Hope Nicholson

„The Secret Loves of Geek Girls“ ist eine von Hope Nicholson ins Leben gerufene und herausgegebene Anthologie, in der sich alles um Leben und Lieben der Autor*innen dreht – herausgekommen ist dabei nicht nur eine illustre Liste bekannter, unbekannterer und berühmter Namen sondern vor allem auch eine ausgesprochen interessante Sammlung von Texten, Illustrationen und Comics – und zwar einer ganzen Menge davon, das Buch enthält insgesamt nämlich über 50 Beiträge.

The geek world has changed a lot in a few decades. It’s changed so much it’s swarming with geek girls. Wo were like unicorns for rarity when I was a kid.

Introductions von Colleen Doran in The Secret Loves of Geek Girls, Seite 12

Es gibt, wie schon gesagt, sowohl Comics als auch Texte, wobei letztere – leider – deutlich überwiegen. Die meisten Beiträge sind mehr oder minder autobiographischer Natur, einige sind aber auch reine Fiktion. Überhaupt sind die Beiträge inhaltlich so vielfältig und verschieden wie ihre Verfasser – und haben mir auch dementsprechend unterschiedlich gut gefallen, wie das halt so ist bei Anthologie 🙂

Ich muss aber zugeben, insgesamt haben mir die Beiträge in „The Secret Loves of Geek Girls“ überraschend gut gefallen, ich hatte mit deutlich mehr Texten und Comics gerechnet, mit denen ich nichts anfangen kann. Stattdessen haben mir bis auf wenige Ausnahmen eigentlich alle Sachen in diesem Buch gefallen, viele enthielten Themen, mit denen ich mich selbst hervorragend identifizieren konnte.

Watch any movie with a romantic story line and […] you may also find yourself screaming, „Why not me?!?“ at the television while downing a liter of Häagen-Dazs and scrolling through slash fanfiction on your phone.

Four Fictional Happy Endings (That Are About to Go Tragically Wrong) von Diana McCallum in The Secret Loves of Geek Girls, Seite 167

Alles in allem ist „The Secret Loves of Geek Girls“ eine tolle Anthologie, voller interessanter Texte und Comics, von denen mich fast alle wirklich begeistern konnten. Jeder, die sich selbst schon mal als Geek bezeichnet hat, die Comics liest oder Videospiele spielt, (SciFi)-Serien schaut oder Fanfic schreibt, kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen! Lest es 😄

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: