Monatsrückblick die Erste: Juli 2017

Ich dachte mir, ich versuche mich mal an einem Monatsrückblick… So nach dem Motto neue Bücher, gelesene Bücher, rezensierte Bücher und dazu noch ein bisschen random Non-Bookish-Stuff, was mir halt gerade so einfällt. Und zum Abschluss gibt es einen kleinen Ausblick auf den nächsten Monat, geplante Beiträge, solche Geschichten. Viel Spaß!

Der Monat in Büchern:

Neuzugang aus diesem Monat Diesen Monat gelesen Diesen Monat rezensiert
Ein Klick aufs Cover bringt euch entweder zur Verlagswebsite oder zu meiner Rezension

 
  
   
    
   
    
  

Was es sonst so auf dem Blog gab:

Es gab Regenbogen-Tipps fürs Bücherregal in meinem Empfehlungspost zu queerer Literatur. Die Rezepte M, N, O und Q zur #AbisZBackchallenge – P war leider ein Flopp („Das Pflaumenkuchendesaster“, zu sehen auf Instagram) und daher gibt es dazu auch kein Rezept. Außerdem habe ich mich dazu entschlossen, bei der Bücher-Bingo Challenge von Sas mitzumachen und einen Beitrag zur Blogparade von Steffi geschrieben.

Auf anderen Blogs:

Dieser Punkt bleibt diesen Monat leider noch leer, denn die ganze „Ich muss dringend mal wieder mehr auf anderen Blogs lesen“-Sache ist aktuell noch eher guter Vorsatz. Aber ich habe mir zumindest schon mal einen Feedreader installiert! Und der funktioniert tatsächlich ganz gut, ich muss halt nur erst noch all die tollen Blogs wiederfinden 😅 Ab nächsten Monat gibt es hier dann aber immer ein paar Links zu besonders interessanten Beiträgen anderer Blogger, versprochen!

Und Non-Bookish/Blogish-Stuff?

Spiele! Serien! Switch! Splatoon2! Supernatural! Ja, ich denke, das fasst den letzten Monat ganz gut zusammen, zumindest nachdem sich der „end of semester“ Unistress gelegt hatte. Ich habe neun Staffeln Supernatural geguckt, fehlen also nur noch drei, bis dann im Oktober Nr. 13 anläuft. Außerdem hatte ich ein paar Tage lang großen Spaß daran Splatoon 2 auf der Switch zu spielen (endlich mal eine Abwechslung zu BotW, wobei mir das auch nach wie vor großen Spaß macht), dann musste ich sie leider erstmal für etwa einen Monat zurückgeben, der August wird also Switch-frei… Ich habe mir daher schon mal ein paar Sims-Spiele runtergeladen und irgendwie scheine doch immer den gleichen Typ Sim zu kreieren 😂

Was im nächsten Monat ansteht:

Auf dem Plan für August stehen logischer Weise Rezensionen zu einigen der Titel oben, u.a. „>1000 Worte“ Beiträge zu „Bran“ und „Wires and Nerve“ sowie zu zwei Comics, die noch gar nicht bei mir eingezogen, aber schon auf dem Weg zu mir sind: „Magritte: Dies ist keine Biografie“ und „The Wicked + The Divine Deluxe Edition: Year One„. Ich habe mir außerdem fest vorgenommen mal wieder einen oder auch zwei meiner Kurzrezensionsbeiträge „Queergelesen“ zu schreiben, da ich schon im Juni eine ganze Reihe queerer Jugendbücher gelesen habe (s. rechts bei den „ausstehenden Rezensionen“). Auch eine Kochbuchrezension wird es geben und zwar zu „Yummy Books!“ und natürlich eine handvoll ganz ’normaler‘ Rezensionen, u.a. zu „Wie ein Himmel voller Seehunde„, „Literatur zum Mitnehmen“ und „The Rules and Regulations of Mediating Myths and Magic„.

Möglicherweise wird es speziell für Sas eine masochistische „ALL THE PORNOS“ Queergelesen-Special-Ausgabe mit Schwerpunkt m/m-Romanzen mit Porno-Covern geben! Alternativtitel sind aktuell „ALL THE PORNOS-Masochismus-Special especially für Sas 😈“ oder „Fräulein Sas‘ especially spezielles Porno-Cover Special – nur für Masochisten“. Für Titelvorschläge und Buchtipps – aber bitte nur mit äußerst pornösen Covern – bin ich immer offen!

Außerdem habe ich mich dazu entschieden an #TheReadingQuest teilzunehmen und in Elena von All meine Träume auch schon einen Mitspieler für diese Mischung aus Lesechallenge, Bücher Bingo und Oldschool-RGP-style Quest gefunden – mein Sign Up Post wird voraussichtlich übermorgen online gehen. Zusätzlich habe noch ein paar Posts, deren Entwürfe hier schon seit gefühlten Ewigkeiten im Backend rumdümpeln und da ich mir ja vorgenommen hatte, mal wieder mehr als nur reine Rezensionen zu tippen… Schauen wir mal, was draus wird!

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

9 Kommentare zu “Monatsrückblick die Erste: Juli 2017”

  1. OH.MEIN.GOTT!
    #TheReadingQuest ist das niedlichste, das ich jemals gesehen habe! Was für eine absolut geniale Idee ♥ Ich bin gerade extremst versucht, auch mitzumachen 😀

    Man, da haben sich ja wieder viele Bücher angesammelt o.0 Über deine Lesegeschwindigkeit sage ich mal nichts mehr, da wundert mich kaum noch etwas :p
    Aber eine Frage: wo ist denn der Unterschied zwischen „Neuzugang“ und „Auf dem SuB gelandet“? Ist das nicht das gleiche? *am kopf kratz*

    ALL THE PORNOS!

    1. Ach so, ne, „auf dem SuB gelandet“ ist eher so im Kontrast zu „Gelesen“, aber stimmt schon, ist eigentlich überflüssig, ist mir gar nicht aufgefallen 😅

      Ich habe frei! Ich verbringe meine Tage damit zu entspannen und das bedeutet lesen, lesen und noch mehr lesen während nebenbei Supernatural über den Bildschirm flimmert. Wird auch wieder weniger, sobald mein ‚Urlaub‘ rum ist 😢

      Und was #TheReadingQuest angeht: Mach mit, mach mit, MACH MIT! 😆

    2. Ahh, okay, SuB heißt also eigentlich nur: Neuzugang, aber noch nicht gelesen. Macht durchaus Sinn, ist aber eher verwirrend 😉

      Du liest, während du guckst? Das ist auch eine Variante, die ich noch nicht gesehen habe *g* Ich gucke wenigstens nur, wenn ich mich nebenbei nicht ganz so extrem konzentrieren muss.

      Jaaa! ICH WILL!
      Ich werde mir die Themen heute Abend noch einmal genau ansehen und schauen, ob ich überhaupt Material dafür hätte. Ich habe auf den ersten Blick bei jedem der vier Charaktere mindestens einen Punkt gefunden, den ich spontan nicht erfüllen könnte.

    3. Jetzt wo du es sagst, erscheint es mir auch nicht mehr so logisch XD

      Ja, solange ich noch bei den Staffeln bin, die ich schon gesehen habe, lasse ich das einfach nebenher laufen 😀 Habe fast immer was laufen, entweder ne stumpfe Serie oder Musik, während ich lese.

      Ach, einfach ein bisschen drüber nachdenken, dann wirst du schon was finden 😉 Bestimmt!

    4. Also, Musik kann ich noch nachvollziehen, das mache ich auch manchmal… mit Tv im Hintergrund habe ich es allerdings noch nicht versucht. Lenkt das nicht ab? bzw. andersherum gefragt: kriegst du da überhaupt etwas mit von dem, was da läuft?

      Mache ich! 😀 Ansonsten müsste ich wohl noch das eine oder andere Buch kaufen… so etwas Dummes aber auch :p

    5. Wie gesagt, wenn ich wirklich was von der Serie mitkriegen will, die da läuft, dann lese ich nicht nebenher 😀 Aber bei Sachen, die ich eh schon kenne oder irgendwelchem stumpfsinnigen Gedöhns? Die dienen dann meist wirklich nur als Hintergrundrauschen und es passiert durchaus mal, dass ich ein paar Folgen einfach „verpasse“, wenn das Buch spannend genug ist ^^

      Jep, das wäre schon tragisch, wenn du noch ein oder zwei neue Bücher kaufen müsstest… Wirklich doof 😀

    6. Also, dann ist das aber eigentlich kein Rewatch, den du da machst 😉 Wenn du sowieso nichts mitkriegst… ich passe wenigstens so weit auf, dass ich weiß, was passiert.

      Absolut. Dramatisch wäre das!
      Also, tatsächlich. Vielleicht nicht dramatisch, aber auch nicht gerade gewollt. Ich habe jetzt eigentlich erst einmal Kaufverbot :s

    7. Ich weiß ja auch was passiert! 😀 Die Handlung ist jetzt nicht so komplex, dass ich dafür jede Sekunde auf den Bildschirm starren müsste 😛

      Okay, bei einem Kaufverbot ist das natürlich schon unpraktisch… Aber vielleicht findest du auch so noch was passendes?

      (Habe übrigens das ganze „Auf dem SuB gelandet“-Ding entfernt :D)

    8. Wat, nich?! Gucken wir eine unterschiedliche Serie?! :p
      Ich bin jetzt übrigens bei 7×09 und bin noch nicht extremst genervt von den Leviadingern. Irgendwie hatte ich sie auch wesentlich präsenter in Erinnerung und wenn ich mir die Episodenbeschreibung der nächsten Folgen so angucke, bin ich jetzt ungefähr an den Punkt, an dem ich immer gescheitert bin. Vielleicht schaffe ich es also dieses Mal endlich bis zum Ende 😉

      Ja, ich werde mal schauen… zur Not leihe ich ein Buch beim Herzblatt, das gilt ja nicht als Kauf :p

      Sehr gut! Macht so viel mehr Sinn. Und ich finde die kleinen Icons immer noch toll 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*