Osterhasenfutter Deluxe: Möhrchen-Muffins 🐰

Es ist Ostern! Die Zeit der Osterhasen und damit auch die Zeit der Möhren, aber was macht man, wenn man statt Möhrchen lieber Schokolade essen will? In meinem Fall kauft man eine handvoll Möhren UND Schokolade und schaut dann, was die Backschublade in der heimischen Küche so hergibt. Herausgekommen sind diese super leckeren und total dekorativen Möhrchen-Muffins!

Das Rezept an sich ist nicht schwierig, allerdings solltet ihr definitiv genug Zeit einplanen – durch die Back- und Abkühlzeiten dauert der Spaß schon bis zu drei Stunden. Dafür habt ihr nachher dann auch wirklich leckere und super fluffige Muffins 😉

 

 

© Hannah Rautenberg
© Hannah Rautenberg

Zutaten

Für 12 Muffins:

  • 2 Eier
  • 75g Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 225g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 50-75ml Buttermilch
  • ca. 100g Möhren
  • 1 EL Kakao
  • Schokolade und/oder Nougat nach Geschmack (in meinen waren 50g Chocolate-Chunks und 100g Nougat)
  • Orangenschale oder -aroma
  • orange Speisefarbe (oder rote und gelbe zum Mischen)

Für die Deko:

  • 1 Eiweiß
  • 50g Zucker
  • Orangenschale oder -aroma
  • Orange Speisefarbe
  • 100g Zartbitterschokolade
  • Marzipan plus grüne Speisefarbe ODER grünen Fondant ODER frische Minze (ein ‚Zweiglein‘ mit zwei oder drei Blättern pro Muffin)

Zubereitung

© Hannah Rautenberg
© Hannah Rautenberg

Zuerst die Baisers, denn die brauchen am längsten: Das Eiweiß auf höchster Stufe mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer schlagen. Sobald das Ganze anfängt weiß zu werden, langsam den Zucker einrieseln lassen, dann Farbe und Aroma zugeben. Solange weiter schlagen, bis das Eiweiß sehr steif ist.

Die fertige Masse in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und kleine Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen – wer hat, kann auch eine Macaronmatte benutzen.

Den Backofen auf 120° C/100° C Umluft stellen und die Baisers ruhen lassen, während Ofen vorheizt. Dann für 70 Minuten backen und anschließend beiseite stellen und abkühlen lassen.

Jetzt die Muffins, mit denen könnt ihr anfangen, sobald die Baisers eine Weile im Ofen waren: Zuerst die Möhren schälen und fein reiben, dann geht’s los mit dem Teig. Eier, Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Mehl und Backpulver hinzufügen und dann so viel Buttermilch dazu geben, bis der Teig schwer reißend vom Löffel fällt (ich liebe diese Beschreibung – seit ich meinen ersten Marmorkuchen gebacken habe und sie mich in abgrundtiefe Verzweiflung gestürzt hat). Anschließend die geriebenen Möhren unterheben.

© Hannah Rautenberg
© Hannah Rautenberg

Etwa ein Viertel bis Drittel des Teigs beiseite stellen. In den Rest erst den Kakao einrühren, dann Schokolade und Nougat unterheben. Den Schokoladenteig in die Muffinförmchen verteilen und mit einem Löffelstiel oder ähnlichem ein Loch in der Mitte formen, das nach oben hin breiter wird.

In den beiseite gestellten Teig Aroma und Farbe einrühren, dann den Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die Löcher im Schokoteig spritzen.

Die Muffins bei 180° C/160° C Umluft für ca. 30 Minuten backen, mit der Stäbchenprobe testen, ob sie durch sind, dann zum Auskühlen auf ein Backrost stellen.

Während die Muffins im Backofen sind, das Marzipan mit der grünen Speisefarbe verkneten und daraus – oder aus dem Fondant – „Möhrengrün“ formen und vorsichtig auf die Baisers drücken. Alternativ die Minze waschen, trocknen und in passende Zweige zupfen. Mit einem Zahnstocher ein kleines Loch in die Baisers stechen und die Minze dort hinein stecken. Dekorierte Baisers wieder beiseite stellen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die ausgekühlten Muffins damit bestreichen. Unter jedes Baiser einen Tupfen Schokolade geben und es dann vorsichtig auf einem Muffin festdrücken. Alles trocknen lassen und fertig!

Fröhliches Mümmeln, liebe Osterhäschen!

© Hannah Rautenberg
© Hannah Rautenberg

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

1 Kommentare zu “Osterhasenfutter Deluxe: Möhrchen-Muffins 🐰”

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*