Montagsfrage #4

Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext?

Jein. Wenn ich mich Titel und Klappentext zwar neugierig machen, aber nicht zu 100% überzeugen können, dann werfe ich häufig einen Blick auf die ersten Seiten des Buchs, um ein Gefühl für den Schreibstil zu bekommen und einschätzen zu können, ob das Buch etwas für mich sein könnte oder ich doch lieber die Finger davon lassen sollte.

Jedes Mal, wenn ich mir einen Coverfehlkauf geleistet habe, nehme ich mir übrigens fest vor, in Zukunft immer erst die Leseprobe zu lesen. Klappt natürlich totaaal gut und ich halte mich überhaupt nicht an diesen Vorsatz 😅

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

5 Kommentare zu “Montagsfrage #4”

  1. Liebe Hanna,

    auch ich lese nur äußerst selten Leseproben, denn sie verraten mir einfach schon zu viel über ein Buch. Was ich sehr nett finde, wenn mir eine Leseprobe in die Hand fällt die Genre fremd ist und ich so vielleicht einen Buchschatz für mich finden kann.

    Herzliche Grüße

    Nisnis

  2. Huhu Hannah,

    also ich lese Leseproben vor allem dann, wenn ich mir ein E-Book kaufen möchte. Auf Amazon kann man sich ja eine kostenlose Leseprobe auf seinen Kindle schicken lassen. Das nehme ich ganz gerne in Anspruch. Gedruckte Leseproben lese ich auch seltener, auch wenn ich sie gerne sammle und sehr toll finde … Aber es fehlt dann doch meist die Zeit, sie auch wirklich zu lesen.

    Ganz liebe Grüße,
    Myna
    von http://www.myna-kaltschnee.com

  3. Ich ärgere mich über jeden Fehlkauf 🙂 Geht es um „reine“ Unterhaltungsliteratur, hilft mir die Leseprobe sehr gut, um zu erkennen, wie flach die Geschichte wirklich ist 🙂 Ansonsten hilft es vielleicht, wenn du dir Kritiken zum Buch ansiehst. Ich lasse mich davon wenig beeindrucken, weil ich meine eigenen Erfahrungen machen will. Aber meistens haben die Kritiker recht 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*