Interview mit Marita Sydow Hamann + Gewinnspiel

Seit drei Monaten gibt es jetzt kontinuierlich jede Woche ein samstägliches Autoreninterview und ich freue mich riesig, dass die Interviews bislang auf so große Begeisterung stoßen.
Daher gibt es diese Woche auch ein Interview mit einer ganz besonderen Autorin: Marita Sydow Hamann erlangte in den vergangenen drei Jahren mit den ersten beiden Bänden ihrer Trilogie „Die Erben der alten Zeit“ bereits große Bekanntheit als Indie-Autorin. Nun ist „Das Amulett“, der erste Teil ihrer ausgefallenen Fantasytrilogie, im Verlag Grassroots Edition erschienen, Band 2 & 3 werden folgen.
Ich hoffe, euch gefällt das Interview und ihr habt beim Lesen genau so viel Spaß wie ich mit diesem Interview hatte. 😉

Interview mit Marita Sydow Hamann

Liebe Marita, ich freue mich sehr, dass ich Dich heute auf meinem Blog Willkommen heißen darf. Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für dieses Interview nimmst.
Danke, ich freue mich hier zu sein!

Meine erste Frage wäre: Warum, und wie, bist Du Autorin geworden? Und wie bist Du von der Independent-Autorin zumindest teilweise zur Verlagsautorin geworden?
Ich wollte schon immer ein Buch schreiben. Als ich als persönliche Assistentin bei einer jungen Frau mit MS arbeitete, die viel Schlaf brauchte, begann ich in den Ruhepausen einen roten Faden zu entwerfen und schrieb die ersten Kapitel. Als ich dann selbst erkrankte, half mir das Schreiben durch die schlimmen Phasen. Ich veröffentlichte einige Jahre später »Das Amulett« bei Book on Demand und dann 2012 bei amazon als ebook. Ich landete so zu sagen über Nacht in den TOP100. Dort fand mich der Verlag und bot mir eine Zusammenarbeit an, die ich gerne annahm. Es ist schwer als Indie-Autorin in die Buchhandlungen zu kommen. Hier bot sich mir die Chance.

Und wo wir schon bei Indie vs. Verlag sind, gefällt Dir eine von beiden Versionen besser bzw. gibt es so im Vergleich irgendwelche großen Vor- oder Nachteile, die diese beiden Formen des Veröffentlichens Deiner Meinung nach haben?
Ich habe darüber einen Beitrag auf meiner Homepage geschrieben. Hier ein etwas abgewandelter Ausschnitt:
Beides hat Vor- und auch Nachteile.
Indie-Autor bedeutet frei zu sein. Ich muss mir von keinem Verlag in meine Ideen reinreden lassen. Ich entscheide, was ich schreibe und wie ich es vermarkte, ich bestimme das Cover.
Es bedeutet auch höhere Umsatzbeteiligung. Statt den gängigen 5-15%, die ein Autor bei einem Verlag erhält, kann man zwischen 30-70% verdienen.
Es steht mir außerdem frei, auch bei einem bereits veröffentlichten Titel Änderungen vorzunehmen, sowohl am Text, als auch am Cover.
Vor allem muss ich nicht als Bittsteller bei Verlagen Klinkenputzen, nur um mit dem üblichen Satz abgewimmelt zu werden: „Es passt nicht in unser Verlagsprogramm.“
Die Nachteile liegen auf der Hand. Freiheit bedeutet auch, dass sämtliche Arbeitspunkte an mir hängenbleiben. Ich muss das Buch nicht nur schreiben, sondern es selbst lektorieren, den Buchblock gestalten, das Cover entwerfen, den Klappentext schreiben (der Text, der sich hinten auf den Büchern befindet) und die Werbung übernehmen – kein kleines Vergnügen.

Wie sieht Dein durchschnittlicher Arbeitsalltag als Autorin aus? Hast Du irgendwelche festen Rituale oder einen Lieblingsort zum Schreiben?
Ich habe keinen festen Arbeitsalltag. Ich scheibe, wenn mir etwas einfällt. Ich konnte noch nie unter Druck arbeiten. Das geht mir beim Malen auch so. Es gibt Wochen in denen ich kein Wort zu Papier bringe – jedenfalls kein lesenswertes. In dieser Zeit kümmere ich mich stattdessen um die Internetpräsenz oder um andere Projekte, die mir am Herzen liegen.

„Das Amulett“, der erste Teil Deiner Fantasy Trilogie „Die Erben der alten Zeit“, war schon als Indie-Veröffentlichung ein echter Erfolg und wird jetzt von Grassroots Edition veröffentlicht. Kannst Du die Geschichte für alle, die sie noch nicht kennen, in drei Worten zusammenfassen?
In nur drei Worten? Uff… ;o)
Da kann man nur Schlagworte nennen: Mythen, Mystik und Magie!

Die Mythologie, besonders die nordische, spielt eine große Rolle in „Das Amulett“. Woher kommt Deine Faszination für Mythologie?
Ich finde es spannend zu erforschen wie Menschen sich die Welt erklärt haben. Solche Legenden und Ideen regen die Fantasie an und lassen sich wunderbar umgestalten und weiterspinnen. Wer sagt denn, dass meine Geschichte nicht der Wahrheit entspricht und die Überlieferungen von früher verfälscht sind? ;o)

Etwas, was mich an „Das Amulett“ wirklich überrascht hat, war Sora bzw. die Welt, die mit ihr in Erscheinung tritt, denn die unterscheidet sich ja doch radikal von der Welt, die der Leser mit Charlie gemeinsam kennenlernt. Wie bist du auf die Idee für dieses Element gekommen?
Ich bin ein absoluter Science Fiction Fan. Warum soll man Fantasy und Science Fiction nicht kombinieren, dachte ich mir. Es sollten mehrere »Stämme« von der Erde auswandern und ich wollte Kulturen haben, die sich in ganz verschiedene Richtungen entwickeln – Fortschritt und Religion betreffend.

Arbeitest Du derzeit an weiteren Projekten und auf was werden sich Deine Leser in nächster Zeit von Dir freuen können?
Ich habe mehrere Projekte am Laufen. Zum einen zeichne ich beispielsweise an den Illustrationen für ein weiteres »Jori, der kleine Troll« Kinderbuch. Das bereits veröffentlichte ebook werde ich überarbeiten und dann zusätzlich als Printversion veröffentlichen.
Außerdem schreibe ich an einem Kinderkrimi für etwa 10-12 Jährige.

Eine Frage noch zum Schluss, da es anscheinend sehr viele Leser interessiert: Was ist Deiner Meinung nach das wichtigste, was man als (angehender) Indie-Autor beachten sollte?
Ein rundes Werk ist wichtig. Spare weder an Covergestaltung noch am Lektorat. Niemand will etwas lesen, das sich eindeutig unbeholfen und eckig liest. Und man muss sich Zeit nehmen und in die Welt eintauchen, die man beschreibt. Ein gutes Buch schreibt sich nicht über Nacht. Ich wünsche allen viel Fantasie!

Herzlichen Dank, Marita, für dieses Interview!
Ich danke dir für dein Interesse!

www.marita-sydowhamann.com

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

8 Kommentare zu “Interview mit Marita Sydow Hamann + Gewinnspiel”

  1. Wieder ein schönes Interview!

    Ich finde es sehr interessant mal etwas über die Vor- und Nachteile von Verlags- vs. Indie-Autoren zu lesen. Und dass sie auch selbst illustriert finde ich als angehende Designerin natürlich besonders toll! 🙂 Muss ich gleich mal ein bisschen stöbern wie ihre Cover so ausschauen. 🙂

  2. Hallo, Ich bin sehr begeistert durch das Interview.
    Die Autorin scheint sehr Sympatisch und das Buch hört sich für mich super an. Ich bin ein Fan von Mythologischen-Einflüssen bei Romanen. Und gleichzeitig „erforschen wie Menschen sich die Welt erklärt haben“ während man in eine neue Welt eintaucht ist eine Faszinierende kombination.
    Also alles in allem, vielen Dank für das tolle Interview und den tollen Buch Tipp. Danke!

  3. Ich bin vor geraumer Zeit durch Zufall auf den ersten Teil der Trilogie und damit zunächst auf die Schwierigkeit geraten, diese so interessant klingende Geschichte in Buchform zu ergattern..
    Als es mir dann endlich gelang, hatte ich dank der wirklich tollen Mischung aus Fantasy und Science Fiction knapp zwei Tage später das dringende Bedürfnis den zweiten Teil zu lesen, der im Übrigen in meinen Augen noch besser als der erste Teil zu lesen ist..
    Außerdem finde ich die Autorin auch in ihrer allgemeinen Internetpräsenz sehr sympathisch und hoffe sie behält sich die Nähe und Herzlichkeit weiterhin bei..

    Ich freue mich schon wahnsinnig auf mehr von Marita Sydow Hamann..

  4. Sehr nettes und interessantes Interview mit Marita. Ich kann feinekleine nur zustimmen was den Vergleich zwischen Verlags- und Indie Autoren betrifft. Danke für das Interview. Aja, über das Gewinnspiel soll ich ja auch was schreiben. Find ich natürlich Spitze hab zur Zeit ja nur die e-Book Edition :-D.

  5. Interessant! Vor allem der Bericht über Indie-Autoren, das wusste ich noch nicht.
    Ich lese sehr gerne Fantasy und würde mich über den Gewinn sehr freuen.

  6. Dieses Buch habe ich jetzt schon gut bewertet auf mehreren Blogs gesehen – da muss doch dann was dran sein!
    Schön, wenn man dann noch über ein Interview die Autorin besser kennen lernen kann.
    Wenn ich ehrlich bin, wusste ich gar nicht, dass man auch Indie-Autor sein kann *schäm*.

  7. Wieder ein tolles Interview.
    Hab schon viel über das Buch gelsen, vieles positives, scheint sehr gut zu sein, ich kenn’s leider noch nicht.

    LG Manu2106

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

  • Und angekommen ☘⠀⠀
⠀⠀
Jetzt bin ich also in Dublin. Und stehe dumm in der Gegend rum... Nachdem am Flughafen alles so schnell und reibungslos ging, verbringe ich den restlichen Tag offenbar damit, für mein Busticket Schlange zu stehen - yay!⠀⠀
⠀⠀
Oh, und das Wetter ist natürlich mittlerweile genau so, wie man es sich beim Gedanken an Irland gerne mal vorstellt: Grau und nass. Macht aber nichts, ich stehe ja eh noch Schlange 🐍 ⠀⠀
⠀⠀
Aber egal, ich freu mich, dass ich jetzt hier bin, und irgendwann werde ich auch dieses Ticket haben und dann geht es weiter durch die Stadt! 😁 ⠀⠀
⠀⠀
#traveling #travel #ireland #dublin #geekgirl #irishfairyandfolktales #barnesandnoble #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #✈️ #🇮🇪
  • Check-In ✅ ⠀
Ging ja schon vor einem Monat online 😄⠀
⠀
Gepäckaufgabe ✅ ⠀
Perfektes Timing, als Erste am gerade geöffneten Schalter 🎉 Für den Rückflug werde ich allerdings ein zweites Gepäckstück brauchen! Ist sogar billiger als ein Paket zu schicken 📦⠀
⠀
Sicherheitskontrolle ✅ ⠀
Zum ersten Mal durch nen Scanner - der mochte meinen Dutt nicht und eine Sicherheitsbeamte hatte die zweifelhafte Freude, durch meine nur notdürftig geföhnten Haare zu wühlen. Hat trotzdem vom Anstellen bis Tasche wieder Einpacken keine 5 Minuten gedauert 😃⠀
⠀
Passkontrolle ✅⠀
Wieso geht der Flieger nach Irland eigentlich immer da, wo sonst nur Flüge nach Kuba, Miami und Co gehen? 🤔⠀
⠀
Boarding ⏳⠀
Öhm ja... Warum waren wir nochmal so verdammt früh hier?! Boarding beginnt dann in über einer Stunde irgendwann... 😩 Wenn der Flieger pünktlich ist - wonach es bislang aber zum Glück aussieht 😁 Solange heißt es also warten und den Ausblick auf verregnete Flugzeuge genießen. Und dann schauen wir mal, ob die dieses mal dran denken, dass sie sowas wie Priority Boarding anbieten 🛫⠀
⠀
Das nächste Foto kommt dann aber wirklich von der grünen Insel 😉⠀
⠀
#traveling #travel #dus #dub #airport #düsseldorf #dublin #geekgirl #starbucks #georgeorwell #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #✈️
  • Und bereit zur Abreise 😱⠀
⠀
Die Taschen sind gepackt, die Wohnung ist aufgeräumt, alle Tickets sind vorhanden und ich bin ein nervöses Wrack, das sich gleich auf den Weg zum Flughafen macht und dann geht es von DUS nach DUB ✈⠀
⠀
Das nächste Foto kommt dann vielleicht schon aus der irischen Hauptstadt - oder zumindest von irgendeinem Flughafen 😉⠀
⠀
#traveling #travel #dus #dub #airport #düsseldorf #dublin #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓 #✈
  • Samstag war's in der Post, Sonntag hatte ich es ausgelesen und heute ist die Rezension zu Kai Meyers "Die Krone der Sterne" aus dem @fischer_tor Verlag auf meinem Blog online gegangen:⠀
⠀
Ui, Hexen im Weltraum! Das war zugegebenermaßen so ziemlich mein erster Gedanke, als ich Kai Meyers "Die Krone der Sterne" in der Fischer TOR Vorschau gesehen habe. Mit Kai Meyer stehe ich ja so ein bisschen auf Kriegsfuss - einige meiner liebsten Kinder-/Jugendbücher sind von ihm ("Die fließende Königin" 💙), einige seiner Bücher fand ich allerdings auch sterbenslangweilig. Dieser Roman hier allerdings klang so vielversprechend, dass ich ihn unbedingt lesen wollte, seit ich ihn in der Vorschau entdeckt habe. Und Samstag war er dann endlich in der Post! Sonntag Morgen hatte ich das Buch durch und ich muss sagen, es war richtig, richtig gut 😄⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43352 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#diekronedersterne by #kaimeyer #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Uff 😅 Koffer ist gepackt, Handgepäck auch - bis auf die Technik, die noch an der Steckdose hängt - und die Wohnung ist geputzt, der Schlüssel bei den Nachbarn hinterlegt und ich deeeenke, es ist wirklich alles soweit fertig, inklusive mir und meinen Nerven 😅⠀
⠀
Deshalb heißt es jetzt: Ab in die Badewanne und entspannen - mit superlecker riechendem Badezusatz und Duschgel uuund einem super ungesundem aber riiichtig leckrem Stück Double Chocolate Cheesecake 🛁🍰⠀
⠀
Fehlt nur das Buch, aber ich habe gerade leider keins, bei dem ich riskieren würde, es zu ertränken 🤔⠀
⠀
#coffeetime #coffee #coffeeandcake #cake #cheesecake #doublechocolatecheesecake #sweettooth #bathtime #kaffee #kuchen #käsekuchen #kaffeeundkuchen #dresdneressenz #dertaggehörtdir #dubisteinfachgroßartig #metime #happyme
  • Pause! 😅⠀
⠀
Ich bin heute früh um sechs aus dem Bett gefallen und seit dem hüpfe ich wie ein kopfloses Huhn durch meine Wohnung, räume auf, packe Koffer, putze und fotografiere nebenher noch ein bisschen, viel zu nervös, um mich auf eine Sache mal so richtig zu konzentrieren. Deshalb mache ich es mir jetzt erstmal mit einer Tasse Tee und einem Buch in meiner Leseecke gemütlich und versuche etwas zu entspannen, bevor ich dann meinen Koffer nochmal systematisch überprüfe und die Packliste abchecke 🛫⠀
⠀
Aber erstmal: Tee ☕⠀
⠀⠀
#reading #ovid100seiten by #melaniemöller #currentlyreading #tee #tea #teaaddict #teaandbooks #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Heyho 🙂 Da ich immer noch tierische Kopfschmerzen habe und mich nur für wenige Seiten am Stück auf mein Buch konzentrieren kann ("Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp, nachdem ich Kai Meyers "Die Krone der Sterne" heute morgen beendet habe), dachte ich, ich könnte ja mal schauen welche Tags ich in den letzten Wochen bzw. Monaten vernachlässigt habe 😅⠀
⠀
Ich habe mich allerdings dazu entschlossen, die aus dem letzten Jahr zu ignorieren und direkt mit denen aus Januar und Februar anzufangen. Eins davon ist #bookishcrown, zu dem mich @inkblot_tintenkleks getaggt hat 👑 Verunstaltet habe ich dafür übrigens keins meiner Bücher sondern ein aussortiertes meines Vaters 😁⠀
⠀
Und wie immer habe ich natürlich nicht den blassesten Schimmer, wer vielleicht schon getaggt wurde und wer nicht, sorry also für eventuelle Dopplungen 😉⠀
⠀
#geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Post 📦 Jede Menge Post - und alles voller Bücher 📚⠀
⠀
Neu im Bücherregal sind jetzt "Talvars Schuld" von Valerie Colberg aus dem @knaurfantasy Verlag, "Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp aus dem @blanvalet.verlag und direkt vier Titel aus dem @fischer_tor Verlag: "Die Krone der Sterne" von Kai Meyer (endlich! 😍), "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin, "Afterparty" von Daryl Gregory und "Apocalypse Now Now" von Charlie Human 📖⠀
⠀
Die große Frage ist jetzt nur: Welche der Bücher lese ich bis Dienstagabend noch, welche nehme ich vielleicht sogar mit nach Irland und welche müssen bis Ostern auf dem SuB warten? 🤔 So schwere Entscheidungen, so viele Bücher und so wenig Zeit, bis der Flieger geht 🛫⠀
⠀
Eins steht jedenfalls fest: Ich schmeiß mich jetzt erstmal auf die Couch und tauche ab ins galaktische Reich Tiamande 💫⠀
⠀
#currentlyreading #diekronedersterne by #kaimeyer #talvarsschuld #valeriecolberg #diedunkelmagierin #arthurphilipp #freiegeister #ursulakleguin #afterparty #darylgregory #apocalypsenownow #charliehuman #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans
  • Ich hab's geschafft! Es hat ja nur ein paar Monate gedauert, aber ich habe endlich, endlich die Rezension zur Graphic Novel zu Ransom Riggs' "Die Insel der besonderen Kinder" aus dem @carlsenverlag geschrieben 😅⠀
⠀
Ich muss ehrlich sagen, meine Erinnerungen an den gleichnamigen Roman, auf dem die Graphic Novel "Die Insel der besonderen Kinder" basiert, sind alles andere als klar gewesen, als ich angefangen habe, die Graphic Novel zu lesen. Die Verfilmung hatte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht gelesen, das habe ich mittlerweile allerdings nachgeholt und ich kann nur sagen: Es lohnt sich definitiv! Und zwar in allen drei Versionen - Roman, Graphic Novel und Film 😉⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43195 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#dieinselderbesonderenkinder by #ransomriggs #comics #graphicnovel #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Und noch ein Buch! Drei in drei Tagen, fast 2000 Seiten... Merkt man, dass ich gerade nicht so wahnsinnig viel zu tun habe und dafür umso mehr Ablenkung brauche, um nicht verrückt zu werden? Ich bin dummerweise total der Typ, der zwar nicht oft nervös wird, sich wenn dann aber auch so richtig in unsinnige Panik hineinsteigern kann - und die Aussicht auf fast 2 Monate im Ausland ist offenbar ein passender Auslöser ☘⠀
⠀
Also habe ich gestern mit "Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger" von Markus Orths aus dem #btbverlag mein drittes Buch für diese Woche beendet und heute im Seminar die passende Rezension getippt:⠀
⠀
Was zur Hölle war das?! Ich habe die kompletten 528 Seiten dieses Buchs gelesen. Das habe ich wirklich. Einen Nachmittag habe ich damit verbracht, mich von der ersten bis zur letzten Seite durch Markus Orths' "Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger" zu... naja, zu quälen. ⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43326 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#alphaundomegaapokalypsefüranfänger by #markusorths #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Ein spontanes #shelfie-#selfie, entstanden vorhin beim Frühjahrsputz, zu dem mich dieses unglaubliche Wetter heute veranlasst hat ☀⠀
⠀
Wenn das Wetter jetzt auch noch so bleiben würde... So richtig Frühling wär schon was, vor allem ab nächster Woche - Irland im Regen ist schließlich nur halb so schön 😅⠀
⠀
#funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Lesen, lesen, lesen! Vorgestern das ziemlich grottige "Die Prinzen" von CS Pacat, gestern dann Jon Skovrons "Empire of Storms: Pakt der Diebe", ebenfalls aus dem @heyne.verlag und zumindest etwas besser als das vorherige Buch... Für mehr als eine 3 Sterne Rezension, die ihr jetzt auf meinem Blog finden könnt, reicht es aber trotzdem nicht, dafür ist der Roman dann doch zu klischeelastig:⠀
⠀
Bleak Hope kennt ihren eigentlichen Namen nicht mehr. Nachdem ihr Dorf von den Biomanten des Imperiums ausgelöscht wurde, wird sie der Obhut der Vinchen-Mönche übergeben, die sie nach ihrem Dorf benennen. Sie wächst als einzige Frau zwischen den Kriegern auf, getrieben von dem Gedanken an Rache. Red heißt eigentlich Rixidentoron (oder so ähnlich) und hat seine Eltern ebenfalls schon im Kindesalter verloren. Er wächst in einem der Armenviertel von New Laven auf und verdient sich dort einen Namen als Tunichtgut und Dieb.⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43311 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#empireofstormspaktderdiebe by #jonskovron  #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
%d Bloggern gefällt das: