Interview mit Gina Damico + Gewinnspiel

Und auch heute gibt es wieder ein Interview! Diese Woche haben wir Gina Damico hier, die Autorin von CROAK (Meine Rezension dazu findet ihr hier), die so freundlich war, unsere Fragen zu beantworten.
Außerdem gibt es wieder ein Gewinnspiel! Entweder lest ihr das gesamte Interview bis zum Ende durch oder ihr klickt einfach hier: Gewinnspiel!

Über Gina Damico:
Gina Damico ist unter über einem Meter Schnee in Syracuse, New York, aufgewachsen. Sie hat einen Abschluss in Theater und Soziologie vom Boston College, wo sie aktives Mitglied des “Committee for Creative Enactments” war, einer Mord-Mysterie Improvisations-Komedie Truppe, was ihr Interesse an vollkommen unmöglichem Blutvergießen geweckt hat. Sie hat seitdem als Reiseführerin, Schreibkraft, Theaterhausmeisterin, Statistin, Landschaftskünstlerin, Bürotroll, Einzelhandelsaffe, Wollverkäuferin und Brotverkäuferin gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Schrank voll schwarzer Kapuzen-Pullis außerhalb von Boston.

Interview mit Gina Damico

Hi Gina, es ist toll dich hier auf „Anima Libri“ als Teil unserer „Autoreninterview“-Reihe begrüßen zu dürfen. Ich freue mich so, dass du diesem Interview zugestimmt hast!

Unsere ersten beiden Fragen sind immer mehr oder weniger die Gleichen: 1. Warum, und wie, bist du Autorin geworden?

Ich bin einfach irgendwie darein geraten, um ehrlich zu sein. Ich habe in der High School nie viel geschrieben, aber am College bin ich einer Studenten-Theatergruppe beigetreten und habe angefangen Comedy für sie zu schreiben. Als ich meinen Abschluss gemacht habe, habe ich das Schreiben aufgegeben, weil es nicht wie eine Sache erschien, aus der ich tatsächlich eine Karriere machen könnte, aber ein paar Jahre später, als ich wirklich gelangweilt war, ist es einfach wieder aus mir herausgeflossen. Nachdem ich erstmal ein paar Manuskripte geschrieben hatte, von denen ich dachte, sie hätten die Chance verkauft zu werden, habe ich angefangen sie einzureichen. Und es hat funktioniert! Glaub mir, niemand ist davon mehr überrascht als ich es bin.

Und 2. Wie sieht dein durchschnittlicher Arbeitstag aus?

Wie ein Paradebeispiel für schlechte Planung. Als allererstes setzte ich mich normalerweise vor den Computer, lese und beantworte Mails, tweete, blogge, etc. Oh, und Kaffee trinke ich normalerweise währenddessen auch. Dann geht’s an die Arbeit und ich fange an zu schreiben, obwohl, manchmal mache ich erst einen langen Spaziergang, um Ideen zu sammeln. Zwischendurch schmeiße ich mir Essen ins Gesicht, obwohl ich das hin und wieder vergesse und dann Stunden später bemerke, dass ich den ganzen Tag nichts gegessen habe. Dann ist es Fressenszeit.

Für all diejenigen, die deinen Debütroman CROAK noch nicht kennen, könntest du ihn in drei Worten beschreiben?

Verdammt doll glänzend.

Sensenmänner sind nicht unbedingt das gängigste Thema für Jugendbücher (obwohl ich es wirklich liebe). Was hat dich dazu inspiriert ein Buch über eine ganze Stadt voll zu schreiben?

Als mir das Konzept zuerst eingefallen ist, gab es eigentlich nur Lex und Onkel Mort – einen erwachsenen Sensenmann, der seiner Nichte beibringt, wies geht. Aber dann habe ich mir überlegt, wo er wohnen könnte, ob es dort noch andere Leute gibt, die so sind wie er, und die Idee von einer ganzen Stadt voll Sensenmänner hat sich von da an einfach entwickelt. Ich dachte, so gäbe es jede Menge coole Möglichkeiten für mehr witzige, seltsame Charaktere – und glücklicherweise gab es die.

Was für Recherchen hast du für CROAK betrieben?

Ein bisschen was über die Adirondacks (obwohl ich aus dem Norden New Yorks komme, von daher kenne ich mich damit etwas aus), ein bisschen was über die Mythologie der Sensenmänner, aber das meiste waren die verschiedenen Arten, auf die Menschen sterben können – Ertrinken, Mord, Unfälle, etc. Die Art von Zeug, die mir Probleme mit dem FBI bereiten wird, wenn die sich jemals meinen Browserverlauf anschauen.

Hast du einen Lieblingscharakter und/oder eine Lieblingsszene?

Lieblingscharakter ist schwierig, weil ich an jedem von ihnen irgendetwas wirklich liebe. Obwohl Onkel Mort mich mehr zum Lachen bringt als die meisten anderen. Was die Lieblingsszene angeht, mag ich die Szene, in der Lex nach Hause kommt, um ihre Familie zu besuchen, nachdem sie eine Weile in Croak war und die Lügen, die sieerfinden muss, während sie alle beim Essen sind. Es kommen Hühner und Schweinekacke vor. Das ist amüsant.

Die Fortsetzung zu CROAK, SCORCH, wird später dieses Jahr erschienen. Kannst du uns irgendwelche Hinweise darauf geben, was im zweiten Band deiner Serie passieren wird?

Es geht vom Regen in die Traufe in der Welt der Sensenmänner, fürchte ich. Es gibt jede Menge Umwälzungen in der Regierung, Lex Verlangen die Leute zu Verdammen wächst von Tag zu Tag und der wachsende Unmut gegen die Junior-Sensenmänner wird so schlimm, dass… Naja, lasst uns einfach sagen, dass es möglicherweise eine Verfolgungsjagd quer durch die Staaten zu einer anderen Stadt der Sensenmänner geben wird. Und als wäre das nicht genug, gibt es noch eine peinliche Duschen-Szene.

Gibt es andere Projekte, an denen du zurzeit arbeitest und von denen du uns erzählen kannst?

Ich habe gerade erfahren, dass der dritte Band der CROAK-Trilogie veröffentlicht werden wird, für die nächsten Monate ist das daher alles, woran ich arbeiten werde. Ich kanns gar nicht erwarten all diesen Charakteren das Wahnsinnsende zu geben, das sie verdienen!

Vielen Dank Gina, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen und unsere Fragen beantwortet hast!

Danke, dass ich hier sein durfte und Happy Reaping Reading!

Mehr Informationen zu Gina Damico und ihren Büchern findet ihr auf ihrer Homepage:

www.ginadami.co

Alle, die das Interview nochmal im Original nachlesen wollen, können das hier tun:

Interview with Gina Damico on Anima Libri – Booksoul

Wie bereits gesagt, es gibt auch zu diesem Interview wieder ein Gewinnspiel. Gewinnen könnt ihr eine Ausgabe von CROAK.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, braucht ihr nur das Formular unten auszufällen.

Das Gewinnspiel ist international und endet am 30. Juni!

a Rafflecopter giveaway

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

1 Kommentare zu “Interview mit Gina Damico + Gewinnspiel”

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

%d Bloggern gefällt das: