Interview mit Andrea Bottlinger

Und damit wären wir auch schon bei Interview Nr. 3 🙂 Da Oster-Samstag ja eigentlich kein Feiertag ist, gibt es das dann auch ganz pünktlich, ich hatte nämlich kurz überlegt, diese Woche kein Interview zu posten. Aber Andrea Bottlinger, die Autorin von AETERNUM (Rezension findet ihr hier) hat sich immerhin die Mühe gemacht, meine ganzen neugierigen Fragen zu beantworten und dabei ist ein spannendes Interview herausgekommen, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten will. 😉
Ich wünsche euch daher ganz viel Spaß beim Lesen!

Über Andrea Bottlinger:
Andrea Bottlinger wurde in Karlsruhe geboren, hat in Mainz Buchwissenschaften, Komparatistik und Ägyptologie studiert und lebt und arbeitet inzwischen als freie Lektorin und Autorin in Heilbronn. “Aeternum” ist ihr erster Roman.

Interview mit Andrea Bottlinger

Hallo Andrea, ich freue mich, dich hier auf „Anima Libri“ begrüßen zu dürfen!
Ich freue mich, hier zu sein.

Unsere ersten zwei Fragen sind immer mehr oder weniger die gleichen: Warum, und wie, bist Du Autorin geworden? War das Schreiben schon als Kind Dein Traumberuf oder bist Du erst später dazu gekommen?
Ich wollte schon ziemlich früh Autorin werden. Mit 10 ungefähr habe ich meine erste Geschichte geschrieben. Sie war ziemlich schlecht.

Und: Wie sieht für Dich ein durchschnittlicher Arbeitstag als Autor aus?
Ich weiß nicht, ob es einen durchschnittlichen Arbeitstag gibt. Meistens versuche ich morgens zu schreiben, weil ich da noch am meisten Energie habe. Der Nachmittag ist fürs Lektorat reserviert. Manchmal dreht sich das aber auch um, wenn sich ein Lektoratsauftrag der Deadline nähert und ich noch nicht so viel geschafft habe, wie ich schaffen wollte. Ich muss immer ein bisschen jonglieren, was gerade am dringendsten fertig werden muss.

Für alle, die deinen Roman AETERNUM noch nicht kennen, kannst Du uns in ein bis zwei Sätzen sagen, worum es darin geht?
Engel, Dämonen, Luftkämpfe mit Flammenschwertern und einstürzende Sehenswürdigkeit. Das ist meine übliche Zusammenfassung 😉 Die Protagonisten sind die Magierin und unfreiwillige Dämonendienerin Amanda und der flügellose Engel Jul, die auf eine gefährliche Mission im Untergrund Berlins geschickt werden.

Ein Krater mitten in Berlin und eine Welt voller Engel, Dämonen und Magier. Wie bist du auf die Idee zu AETERNUM gekommen?
Das ist alles nach und nach zusammengekommen. Ich hatte mir geschworen, nie über Engel zu schreiben, nachdem dieser Spruch rumging, Engel seien die neuen Vampire. Daraufhin hat mir mein Unterbewusstsein natürlich prompt einen Strich durch die Rechnung gemacht und eine Idee mit Engeln ausgespuckt. Ich hatte zudem schon seit einiger Zeit eine Idee, etwas über eine Magierin zu schreiben, die gegen ihren Willen von einem Dämon ausgebildet wird, weil er sie braucht, um seine Konkurrent zu beschwören und zu bannen. Die beiden Ideen habe ich kurzerhand kombiniert. Der Rest ist dadurch entstanden, dass ich versucht habe, verschiedene Probleme zu lösen. Beispielsweise, wie ich als Atheistin über Engel und Dämonen schreiben kann, ohne dabei den ganzen religiösen Unterbau einfach zu ignorieren.

Du arbeitest ja nicht nur als Autorin sondern gleichzeitig auch als Lektorin. Hat sich das auf deinen eigenen Schreibprozess ausgewirkt? Wenn ja, wie?
Ich glaube nicht, dass es sich sonderlich auf meinen Schreibprozess ausgewirkt hat. Jeder Autor, der nicht nur allein in seinem Kämmerlein schreibt, sondern sich mit Kollegen austauscht, betätigt sich zu einem gewissen Grad als Lektor. Ich habe mehrere Freunde, deren Romane ich während ihrer Entstehung lese und mit Anmerkungen versehe, und diese Leute tun dasselbe dann auch wiederum für mich. Das ist nicht ganz so gründlich wie ein richtiges Lektorat, aber es kommt dem sehr nahe. Genau wie ein Lektor muss man erkennen können, wo etwas hakt und warum.

Eine Frage, die zu stellen ich immer wieder gebeten werde (und die ich hier jetzt endlich mal ganz uneigennützig stellen werde): Welche Tipps kannst du, die ja sozusagen aus zwei unterschiedlichen Perspektiven auf die ganze Sache blickt, angehenden Autoren und Schriftstellern geben? Und (eine Frage ganz eigennützig nur für mich 😉 und alle, die es sonst noch interessiert) gibt es welche, die du angehenden Lektoren geben würdest?
Ich habe drei Tipps für angehende Autoren:
1. Man wird nicht besser, wenn man nicht schreibt, also sollte man möglichst viel schreiben.
2. Agenturen sind sehr hilfreich.
3. Egal wo man sein Manuskript einreicht, das Einzige, womit man aus der Masse herausstechen sollte, ist Professionalität. Agenten und Lektoren brauchen keine hübschen, teuren Mappen und selbst gezeichnete Coverbilder und schon gar kein Manuskript im Pizzakarton oder ähnliche Scherze. Was sie wirklich brauchen, ist ein Anschreiben, das ihnen sagt, was sie vor sich haben, ein verständliches und nicht zu langes Exposé und eine richtig gute Leseprobe.

Für angehende Lektoren habe ich zwei Tipps:
1. Die Rechtschreibregeln werden vorne im Duden deutlich verständlicher erklärt als in der Schule.
2. Praktika sind extrem hilfreich.

Und in beiden Fällen gilt: Niemals aufgeben. Man braucht für beide Karrierewege relativ viel Geduld und er.

Und zu guter Letzt: Arbeitest du aktuell an weiteren Projekten? Wann wird es etwas Neues von dir zu Lesen geben und worauf können sich deine Leser dabei freuen?
Ich arbeite an mehreren Projekten, aber momentan steht noch nicht fest, welches das nächste wird.

Vielen herzlichen Dank, Andrea, dass Du dich dazu bereiterklärt hast dieses Interview zu machen! Ich freue mich, dass Du hier warst.
Ich freue mich, hier gewesen zu sein.

Mehr Informationen zu Andrea Bottlinger und ihren Büchern findet ihr auf ihrer Homepage:

www.traumsphaeren.de
 

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

5 Kommentare zu “Interview mit Andrea Bottlinger”

  1. Sehr interessantes Interview. Ich mache demnächst bei einer Leserunde zu diesem Buch mit und bin schon sehr gespannt darauf 🙂

  2. Der Buchtitel kommt mir bekannt vor, die Autorin nicht. Heilbronn ist gar nicht mal so weit von uns entfernt. Was ich jetzt allerdings vermisse, ist die Abbildung des Covers, eventuell mit Verlinkung zu den Verkaufsseiten.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

  3. Ich finde es gut, dass Andrea Bottlingers Unterbewusstsein ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wie sie es selbst so schön sagt, denn ich finde, ihre Kurzbeschreibung klingt ziemlich vielversprechend!
    Liebe Grüße

  4. Also, ich muss sagen, dass die Buchbeschreibung irgendwie interessant klingt 😀 Das Buch kommt auf meine Wunschliste!
    Und Tipps von jemandem zu bekommen, der einerseits schreibt und andererseits als Lektorin arbeitet, fand ich echt hilfreich 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

  • Und bereit zur Abreise 😱⠀
⠀
Die Taschen sind gepackt, die Wohnung ist aufgeräumt, alle Tickets sind vorhanden und ich bin ein nervöses Wrack, das sich gleich auf den Weg zum Flughafen macht und dann geht es von DUS nach DUB ✈⠀
⠀
Das nächste Foto kommt dann vielleicht schon aus der irischen Hauptstadt - oder zumindest von irgendeinem Flughafen 😉⠀
⠀
#traveling #travel #dus #dub #airport #düsseldorf #dublin #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓 #✈
  • Samstag war's in der Post, Sonntag hatte ich es ausgelesen und heute ist die Rezension zu Kai Meyers "Die Krone der Sterne" aus dem @fischer_tor Verlag auf meinem Blog online gegangen:⠀
⠀
Ui, Hexen im Weltraum! Das war zugegebenermaßen so ziemlich mein erster Gedanke, als ich Kai Meyers "Die Krone der Sterne" in der Fischer TOR Vorschau gesehen habe. Mit Kai Meyer stehe ich ja so ein bisschen auf Kriegsfuss - einige meiner liebsten Kinder-/Jugendbücher sind von ihm ("Die fließende Königin" 💙), einige seiner Bücher fand ich allerdings auch sterbenslangweilig. Dieser Roman hier allerdings klang so vielversprechend, dass ich ihn unbedingt lesen wollte, seit ich ihn in der Vorschau entdeckt habe. Und Samstag war er dann endlich in der Post! Sonntag Morgen hatte ich das Buch durch und ich muss sagen, es war richtig, richtig gut 😄⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43352 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#diekronedersterne by #kaimeyer #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Uff 😅 Koffer ist gepackt, Handgepäck auch - bis auf die Technik, die noch an der Steckdose hängt - und die Wohnung ist geputzt, der Schlüssel bei den Nachbarn hinterlegt und ich deeeenke, es ist wirklich alles soweit fertig, inklusive mir und meinen Nerven 😅⠀
⠀
Deshalb heißt es jetzt: Ab in die Badewanne und entspannen - mit superlecker riechendem Badezusatz und Duschgel uuund einem super ungesundem aber riiichtig leckrem Stück Double Chocolate Cheesecake 🛁🍰⠀
⠀
Fehlt nur das Buch, aber ich habe gerade leider keins, bei dem ich riskieren würde, es zu ertränken 🤔⠀
⠀
#coffeetime #coffee #coffeeandcake #cake #cheesecake #doublechocolatecheesecake #sweettooth #bathtime #kaffee #kuchen #käsekuchen #kaffeeundkuchen #dresdneressenz #dertaggehörtdir #dubisteinfachgroßartig #metime #happyme
  • Pause! 😅⠀
⠀
Ich bin heute früh um sechs aus dem Bett gefallen und seit dem hüpfe ich wie ein kopfloses Huhn durch meine Wohnung, räume auf, packe Koffer, putze und fotografiere nebenher noch ein bisschen, viel zu nervös, um mich auf eine Sache mal so richtig zu konzentrieren. Deshalb mache ich es mir jetzt erstmal mit einer Tasse Tee und einem Buch in meiner Leseecke gemütlich und versuche etwas zu entspannen, bevor ich dann meinen Koffer nochmal systematisch überprüfe und die Packliste abchecke 🛫⠀
⠀
Aber erstmal: Tee ☕⠀
⠀⠀
#reading #ovid100seiten by #melaniemöller #currentlyreading #tee #tea #teaaddict #teaandbooks #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Heyho 🙂 Da ich immer noch tierische Kopfschmerzen habe und mich nur für wenige Seiten am Stück auf mein Buch konzentrieren kann ("Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp, nachdem ich Kai Meyers "Die Krone der Sterne" heute morgen beendet habe), dachte ich, ich könnte ja mal schauen welche Tags ich in den letzten Wochen bzw. Monaten vernachlässigt habe 😅⠀
⠀
Ich habe mich allerdings dazu entschlossen, die aus dem letzten Jahr zu ignorieren und direkt mit denen aus Januar und Februar anzufangen. Eins davon ist #bookishcrown, zu dem mich @inkblot_tintenkleks getaggt hat 👑 Verunstaltet habe ich dafür übrigens keins meiner Bücher sondern ein aussortiertes meines Vaters 😁⠀
⠀
Und wie immer habe ich natürlich nicht den blassesten Schimmer, wer vielleicht schon getaggt wurde und wer nicht, sorry also für eventuelle Dopplungen 😉⠀
⠀
#geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Post 📦 Jede Menge Post - und alles voller Bücher 📚⠀
⠀
Neu im Bücherregal sind jetzt "Talvars Schuld" von Valerie Colberg aus dem @knaurfantasy Verlag, "Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp aus dem @blanvalet.verlag und direkt vier Titel aus dem @fischer_tor Verlag: "Die Krone der Sterne" von Kai Meyer (endlich! 😍), "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin, "Afterparty" von Daryl Gregory und "Apocalypse Now Now" von Charlie Human 📖⠀
⠀
Die große Frage ist jetzt nur: Welche der Bücher lese ich bis Dienstagabend noch, welche nehme ich vielleicht sogar mit nach Irland und welche müssen bis Ostern auf dem SuB warten? 🤔 So schwere Entscheidungen, so viele Bücher und so wenig Zeit, bis der Flieger geht 🛫⠀
⠀
Eins steht jedenfalls fest: Ich schmeiß mich jetzt erstmal auf die Couch und tauche ab ins galaktische Reich Tiamande 💫⠀
⠀
#currentlyreading #diekronedersterne by #kaimeyer #talvarsschuld #valeriecolberg #diedunkelmagierin #arthurphilipp #freiegeister #ursulakleguin #afterparty #darylgregory #apocalypsenownow #charliehuman #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans
  • Ich hab's geschafft! Es hat ja nur ein paar Monate gedauert, aber ich habe endlich, endlich die Rezension zur Graphic Novel zu Ransom Riggs' "Die Insel der besonderen Kinder" aus dem @carlsenverlag geschrieben 😅⠀
⠀
Ich muss ehrlich sagen, meine Erinnerungen an den gleichnamigen Roman, auf dem die Graphic Novel "Die Insel der besonderen Kinder" basiert, sind alles andere als klar gewesen, als ich angefangen habe, die Graphic Novel zu lesen. Die Verfilmung hatte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht gelesen, das habe ich mittlerweile allerdings nachgeholt und ich kann nur sagen: Es lohnt sich definitiv! Und zwar in allen drei Versionen - Roman, Graphic Novel und Film 😉⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43195 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#dieinselderbesonderenkinder by #ransomriggs #comics #graphicnovel #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Und noch ein Buch! Drei in drei Tagen, fast 2000 Seiten... Merkt man, dass ich gerade nicht so wahnsinnig viel zu tun habe und dafür umso mehr Ablenkung brauche, um nicht verrückt zu werden? Ich bin dummerweise total der Typ, der zwar nicht oft nervös wird, sich wenn dann aber auch so richtig in unsinnige Panik hineinsteigern kann - und die Aussicht auf fast 2 Monate im Ausland ist offenbar ein passender Auslöser ☘⠀
⠀
Also habe ich gestern mit "Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger" von Markus Orths aus dem #btbverlag mein drittes Buch für diese Woche beendet und heute im Seminar die passende Rezension getippt:⠀
⠀
Was zur Hölle war das?! Ich habe die kompletten 528 Seiten dieses Buchs gelesen. Das habe ich wirklich. Einen Nachmittag habe ich damit verbracht, mich von der ersten bis zur letzten Seite durch Markus Orths' "Alpha & Omega: Apokalypse für Anfänger" zu... naja, zu quälen. ⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43326 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#alphaundomegaapokalypsefüranfänger by #markusorths #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Ein spontanes #shelfie-#selfie, entstanden vorhin beim Frühjahrsputz, zu dem mich dieses unglaubliche Wetter heute veranlasst hat ☀⠀
⠀
Wenn das Wetter jetzt auch noch so bleiben würde... So richtig Frühling wär schon was, vor allem ab nächster Woche - Irland im Regen ist schließlich nur halb so schön 😅⠀
⠀
#funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Lesen, lesen, lesen! Vorgestern das ziemlich grottige "Die Prinzen" von CS Pacat, gestern dann Jon Skovrons "Empire of Storms: Pakt der Diebe", ebenfalls aus dem @heyne.verlag und zumindest etwas besser als das vorherige Buch... Für mehr als eine 3 Sterne Rezension, die ihr jetzt auf meinem Blog finden könnt, reicht es aber trotzdem nicht, dafür ist der Roman dann doch zu klischeelastig:⠀
⠀
Bleak Hope kennt ihren eigentlichen Namen nicht mehr. Nachdem ihr Dorf von den Biomanten des Imperiums ausgelöscht wurde, wird sie der Obhut der Vinchen-Mönche übergeben, die sie nach ihrem Dorf benennen. Sie wächst als einzige Frau zwischen den Kriegern auf, getrieben von dem Gedanken an Rache. Red heißt eigentlich Rixidentoron (oder so ähnlich) und hat seine Eltern ebenfalls schon im Kindesalter verloren. Er wächst in einem der Armenviertel von New Laven auf und verdient sich dort einen Namen als Tunichtgut und Dieb.⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43311 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#empireofstormspaktderdiebe by #jonskovron  #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Hallihallo 😄⠀
⠀
Ich weiß, die letzten Wochen war es wieder ziemlich still bei mir, aber zwischen Semesterende und Reisevorbereitungen war einfach keine Zeit. Jetzt sind aber alle Vorbereitungen bis auf das endgültige Koffer Packen abgeschlossen und auch wenn ich die Woche über vormittags noch ein Blockseminar habe, meine Nachmittage sind diese Woche ziemlich leer und das heißt: Es muss Ablenkung her!⠀
⠀
Die kommt, wie sollte es anders sein, natürlich in Buchform daher. Und so habe ich mehr oder minder innerhalb eines Tages das fast 900 Seiten starke Fantasy-(Pseudo)Erotik-Schwachsinns-Epos "Die Prinzen" von CS Pacat aus dem @heyne.verlag gelesen... Eine Rezension dazu gibt es auch (da ich mich schlecht mit Buch, aber durchaus mit Laptop ins Seminar setzen kann, habe ich auch viel Zeit zum Rezensionen Schreiben) und eigentlich hätte ich mir ja denken können, dass das nicht mein Buch wird, die Ausgangssituation ist schon denkbar heikel:⠀
⠀
Ein pädophiler Regent, ein gefallener Kronprinz, ein Prinz mit Stockholm-Syndrom und einer mit ausgeprägter sadistischer Ader. Dazu eine Welt, die irgendwie an eine pervertierte Version des antiken Griechenlands erinnert (wobei Vere auch irgendwie etwas Französisches hatte) und Krieg, Verrat und Sex, Sex, Sex.⠀
⠀
Die vollständige Rezension findet über den Bloglink in meiner Bio oder direkt unter anima-libri.de/?p=43290 ❤⠀⠀
⠀⠀
Viel Spaß beim Lesen 😘⠀⠀
⠀⠀
#dieprinzen by #cspacat #review #rezension #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaddict #bookworm #booknerd #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram #📚 #📖 #🤓
  • Letzte Woche zum Geburtstag gab es Koffer: Großen Koffer, kleinen Koffer, die passende Tasche ist schon von Weihnachten, und alles ist sooo schön bunt! Jetzt muss ich also nur noch meine Packlisten schreiben und schauen, wie viel denn wirklich in diese Koffer reinpasst - der Abflugtermin rückt irgendwie mit erschreckender Geschwindigkeit näher 😅⠀
⠀
Heute in drei Wochen werde ich nämlich schon eine Nacht in Dublin hinter mir haben 😱 Und Samstag in drei Wochen werde ich dann in Cork ankommen, wo ich für sechs Wochen bleiben werde... Und kaum bin ich zurück, geht es dann auf nach Madrid 😂⠀
⠀
Dummerweise heißt es bis dahin noch Uni, Uni, Uni, Klausuren schreiben, Hausarbeits- und Essaythemen absegnen lassen und die Literatur dafür raussuchen und einscannen, was ein Spaß!⠀
⠀
Die größte Frage ist logischerweise: Welche Bücher nehme ich mit? Bzw. was lade ich mir vor dem Abflug noch auf den eReader, denn gedruckte Exemplare dürfen definitiv nicht mit (die kann ich dann ja vor Ort kaufen und mir überlegen, wie ich sie zurück nach Deutschland kriege... Allerdings platzt mein Regal, wie man im Hintergrund sehen kann, ja eh schon aus allen Nähten). ⠀
⠀
Hat irgendwer Lektüre-Empfehlungen? Gerne Sachen, die thematisch mit Irland oder Madrid zusammenhängen ☺ Oh, und Empfehlungen zu Buchhandlungen, die man sich in Dublin, Cork und Madrid auf keinen Fall entgehen lassen sollte, nehme ich natürlich auch gerne 😄⠀
⠀
#travelling #travel #packing #luggage #bags #ireland #dublin #cork #spain #madrid #shelfie #reading #funkopop #funkomania #geekgirl #bookblogger #buchblogger #blogger #reading #lesen #buch #bücher #bookish #book #bookgeek #bookaholic #booklover #booknerdigans #booklove #bookstagram
%d Bloggern gefällt das: