Gemeinsam Lesen #219

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
„Der Galgen von Tyburn“ von Ben Aaronovitch, Seite 21/412
„Cavaliersreise: Die Bekenntnisse eines Gentlemans“ von Mackenzi Lee, Seite 47/493

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

So wusste man sie bombensicher untergebracht – wenn sie nicht gerade bei Harvey Nichols shoppen oder in der Oper waren oder mal eben die jährlichen Steuereinnahmen ihres Landes beim Pferderennen verwetten wollten, oder wie sich die unanständig Reichen sonst die Zeit vertrieben.

Wir ersparen uns die Tortur, indem Percy ab dem Nachmittag Kopfschmerzen vorschützt und ich vorschütze, ihm beistehen zu müssen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Hm… Also „Der Galgen von Tyburn“ ist gerade etwas problematisch für mich, weil ich mich einfach nicht mehr so richtig an die vorangegangenen Ereignisse erinnern kann. Ich hoffe, das legt sich bald wieder, denn eigentlich mochtei ch Ben Aaronovitchs Romane bislang immer sehr gerne.

Und „Cavaliersreise“ ist ein bisschen anstrengend zu lesen, weil die Sprache so auf altmodisch getrimmt ist. Das in Kombination mit der Hitze gestern Abend war eventuell einfach zu viel für mein armes Hirn 😂

4. Empfehle uns das Buch, das deiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte (nur eins!) (Frage von Anja)

Äh… Wie soll das denn gehen? Wie soll ich mich denn für ein universell gutes Buch entscheiden? Wo doch die Geschmäcker der Leute so weit auseinander gehen. Ich mein, Alice und der kleine Prinz sind natürlich All-Time-Favs, aber muss die wirklich jeder gelesen haben? Ich bin ja auch der Meinung, dass „The Complete Maus“ super lesenswert ist. Oder die großen Dystopie-Klassiker von Orwell, Bradbury, Huxley, Atwood und Co. Aber eins, das wirklich jeder gelesen haben sollte? Ich habe echt keine Ahnung. Vielleicht sollte ich da einfach mit der Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest gehen und mir 42 Topbücher aussuchen? 😅

Veröffentlicht von Rike

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Rike »

6 Kommentare zu “Gemeinsam Lesen #219”

  1. Guten Morgen Rike 🙂

    Deine aktuellen Bücher kenne ich bisher noch nicht.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen und hoffe, dass dich beide Bücher noch packen können 🙂

    Zu Frage 4 … ich habe auch sehr lange überlegt … sich für 1 Buch zu entscheiden, ist immer sehr schwer^^

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen, sonnigen Dienstag 😀

    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Hallo Rike!

    Aaaah, Ben Aaronovitch… ja, wir sind irgendwie noch keine Freunde geworden. Ich weiß selbst nicht so genau woran es liegt, aber vielleicht ist es einfach nicht „mein“ Autor. Soll es geben.

    Meine Lieblingsautorin hat plötzlich zum Genre „Krimi“ geschwenkt, seither ist auch unsere Buchbeziehung ein bißchen komplizierter geworden. Hier liegt es leider wirklich am Genre.
    Jeder hat so seine Vorlieben 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag!
    Vanessa

  3. Hallo Rike,

    Noch bist du ja nicht so überzeugt von deinen Büchern, ich hoffe, das wird noch! 🙂

    Frage 4 ist für Büchernarren schon sehr schwierig!
    Ich habe einfach mal mein letztes mit 5 Sternen bewertetes Buch ausgewählt.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Barbara

  4. Hallo Rike,

    schöne Antwort auf die vierte Frage. Ging mir aber genauso. Die Auswahl ist mir so schwer gefallen, denn für jede Lebenssituation und Genre gibt es ein Must-Read 🙂
    Deine aktuellen Bücher kenne ich aber noch gar nicht. Da schau ich gleich mal, ob die was für mich sind.b

    Gemeinsam Lesen

    Liebe Grüße
    Sabrina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*