Wer sind eigentlich die #SchwesternderWahrheit

schwesternderwahrheit strangschwesternSeit ein paar Tagen spamme ich euch ja regelrecht zu mit Posts zu Susan Dennards „Schwestern der Wahrheit“, das gestern im Penhaligon Verlag erschienen ist. Schuld daran ist eine Bloggeraktion des Verlags und da die noch bis morgen läuft, müsst ihr euch wohl oder übel damit abfinden, dass es noch ein paar Posts geben wird – morgen kommt dann wohl auch meine Rezension zum Buch, heute möchte ich euch aber die beiden titelgebenden Mädchen einmal näher vorstellen:

Safiya fon Hasstrel

Safiya ist 18 Jahre alt, hat lange weizenblonde Haare, blaue Augen und gebräunte Haut mit Sommersprossen. Sie ist eine Domna, also eine Adlige des cartorrischen Reiches und wurde als Waise von ihrem Onkel, der gleichzeitig auch ihr Regent ist, auf den Hasstrel-Ländereien in den Orhin-Bergen großgezogen – eine einsame Kindheit, in einer kalten, verfallenen Burg. Die letzten Jahre hat sie als Lehrling des Seidegildenmeisters in der dalmottischen 7Hauptstadt Veñaza verbracht.
Safi ist eine Wahrmagis, eine der seltensten Arten von Magis, und kann Lüge von Wahrheit unterscheiden, Illusionen erkennen und Korruption entdecken. Da sie aufgrund ihrer Magie von den Mächtigen und Herrschenden entweder getötet oder für ihre Zwecke missbraucht werden würde, ist Safi eine Ketzerin, eine nicht registrierte Magis – sie trägt also kein Tattoo auf dem Handrücken, dass sie als Wahrmagis kennzeichnet.
Safiya ist impulsiv und tendiert dazu, erst zu handeln und dann nachzudenken, wobei taktisches Denken generell nicht zu ihren Stärken gehört, sie stürzt sich lieber direkt mit Schwert oder Entermesser in die Schlacht und hofft dann auf ihre Strangschwester, um sie aus eventuellen Schwierigkeiten herauszuholen.

Iseult det Midenzi

Genau wie Safi ist auch Iseult 18 Jahre alt, äußerlich aber ein ziemlicher Gegensatz zu ihrer Strangschwester: Sie hat helle Haut, grünbraune Augen und schwarze Haare, die sie eigentlich während ihrer Zeit in Veñaza hat wachsen lassen, nun aber wieder nach Art ihres Volkes kurz trägt. Iseult ist eine Nomasti, gehört also einer Art fahrendem Volk an, das von den Leuten der Magislande alles andere als gern gesehen wird. Ihr Clan, die Midenzis, haben sich allerdings vor den Toren Veñazas niedergelassen und Iseult ist in der Siedlung aufgewachsen.
Iseult ist genau wie Safi eine unregistrierte Magis, allerdings ist sie eine Strangmagis. Sie kann die Stränge sehen, die die Herzen der Menschen verbinden und ihre Emotionen zeigen – nur ihre eigenen und die anderer Strangmagi sind für sie unsichtbar. Iseult wurde als Lehrling von ihrer Mutter ausgebildet, um deren Nachfolgerin als Anführerin der Midenzis zu werden, hat die Siedlung jedoch verlassen, nachdem sich ihre Fähigkeiten als unzureichend herausgestellt haben.
Da Strangmagi bei den Nomasti dazu erzogen werden, ihre Gefühle stehts unter Kontrolle zu halten und rational zu denken, um sich nicht von den sie umgebenden Emotionen überwältige zu lassen, bewahrt Iseult auch ihn kritischen Situationen einen deutlich klareren und kühleren Kopf als Safi.

Wenn ihr mehr über die beiden Strangschwestern erfahren wollt, dann könnt ihr alles weitere auf der Website des Verlags erfahren!

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*