Meine ’15 minutes of fame‘: Mit Blog und Vorgartenbibliothek in der Zeitung

Ich bin in der Zeitung 😱 Oder ich war. Zweimal, in diesen netten regionalen Zeitungsblättchen und zwar dank des Bücherhäuschens im Vorgarten meiner Familie, der Libri Migrandi Vorgartenbibliothek. Also gab es zwei nette Interviews, zwei grandiose Fotoshoots *hust* und nun zwei Artikel inklusive der wunderhübschen Fotos von mir und der Vorgartenbibliothek, yay! 😄

Den einen Artikel könnt ihr auf der Website der Rheinischen Post nachlesen, zu der die Neuß-Grevenbroicher Zeitung gehört, hier der direkte Link: Mein Lieber Nachbar Vorgarten-Bibliothek wird zum Treffpunkt. Den anderen Artikel habe ich leider nicht online finden können, denn auch wenn es E-Paper-Versionen des Stadt-Kuriers und dessen Sonderausgabe Nordstadt-Kurier gibt, scheint die aktuelle, aus der der Artikel stammt, nicht online zu sein, schade!

Dumm nur, dass durch ein fehlerhaftes Update jetzt die in den Artikeln genannten URLs für die Libri Migrandi Seiten nicht erreichbar sind… Der Artikel in der NGZ ist zwar schon älter und da waren die Seiten noch online, aber der Artikel im Stadt-Kurier ist gestern erschienen und jetzt funktioniert der Link nicht 😔 Feedback habe ich trotzdem schon bekommen und darüber freue ich mich natürlich riesig 😊

Ich habe jetzt kurzerhand eine Weiterleitung von der Libri Migrandi Seite zu diesem Artikel eingerichtet, sollte also jemand darüber hier gelandet sein: Die offizielle Seite wird, hoffentlich, bald wieder online sein, ansonsten nehme Fragen, Feedback oder sonstige Nachrichten gerne über das Kontaktformular entgegen 😉

Zeitungsartikel NGZ Zeitungsartikel Stadt-Kurier
Artikel in der NGZ und im Stadt-Kurier

Veröffentlicht von Hannah (Filia Libri)

20something | bibliomanisches Bücherfresserchen, Leseratte, Bibliophile | begeisterte Fantasy-Leserin, die auch gerne mal queerbeet liest | Studentin der Anglistik, Amerikanistik und Germanistik | bekloppter Sprachnerd, der zusätzlich noch Spanisch, Niederländisch und Russisch lernt | Serienjunkie, Geek (und manchmal Fan) Girl | Whovian | Chaotin | BookCrosserin | Bloggerin seit ca. 2005 und seit 2010 konstant auf Anima Libri - Buchseele

Alle Beiträge von Hannah (Filia Libri) »

3 Kommentare zu “Meine ’15 minutes of fame‘: Mit Blog und Vorgartenbibliothek in der Zeitung”

  1. Das ist ja ne coole Sache 🙂
    Schön, dass die Zeitungen von deinem schönen Bücherschränkchen Wind bekommen haben…
    Wie regelmäßig wird denn deine Vorgarten-Bibliothek genutzt? Hast du einen Unterschied feststellen können zwischen vor und nach deiner „Zeitungsberühmtheit“?

    Liebe Grüße Tessa

    1. Huhu 🙂
      Öhm, also genutzt wird das Ding regelmäßig und ja, es gibt auch einen deutlichen Unterschied zu vor meiner „Berühmtheit“ 😀 Da wären zum einen diese peinlichen Momente, wenn ich zufällig vorbei komme, während jemand an der Vorgartenbibliothek steht, und der mich von den Zeitungsfotos erkennt und zum anderen wird die Bibliothek auch deutlich häufiger genutzt. Momentan stehen eigentlich jeden Tag neue Bücher drin und/oder ich muss die Bibliothek wieder auffüllen, weil jede Menge Bücher raus genommen wurden.

      LG

      P.S.: Liegt es an mir und meiner Internetverbindung oder sind die Bilddateien auf deinem Blog alle kaputt?

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst die folgenden HTML Codes in deinem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*