Monat: August 2017

Rezension zu Wie ein Himmel voller Seehunde von Sara Lövestam

Mit Anna und Lollo hat Sara Lövestam zwei Protagonistinnen geschaffen, die ebenso viel verbindet, wie sie auf den ersten Blick trennt. Und das beschreibt die Autorin ganz wundervoll. Auf der einen Seite Lollo, für die ihr elitärer Lebensstil so selbstverständlich ist und auf der anderen Seite Anna, die Leute wie Lollo und ihre Familie generell für unmöglich hält. Während sich zwischen den Mädchen erst Freundschaft und dann mehr entwickelt, entdecken sie nicht nur neue Seiten an der jeweils anderen, sondern lernen auch sich selbst besser kennen.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 16.08.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags:

[Reading in English] Rezension zu When Dimple met Rishi von Sandhya Menon

„When Dimple met Rishi“ von Sandhya Menon ist… ugh, es ist eins dieser Bücher, die mir beim Lesen eigentlich sehr gut gefallen haben: Der Schreibstil ist zwar nichts besonders großartig, lässt sich aber ganz gut lesen und ist halt irgendwie auch einfach lustige, fluffig-romantische Unterhaltung. Nur irgendwie dann eben auch doch nicht, wenn man nach dem Lesen mal so drüber nachdenkt. Dann wird die Geschichte nämlich direkt auf mehreren Ebenen problematisch.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 14.08.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Reading in English, Rezensionen | Tags:

A bis Z Backchallenge Woche 19: S wie Schoko-Beeren-Brownies mit Zitronen-Creme aka Legend of Zelda:...

Heute wird es nerdig! Mein Bruder hat darauf bestanden, dass wir Monster Cakes backen, Ursache dafür war das YouTube Video unten. Da ich ebenfalls ein großer Fan von BotW bin, war ich sofort begeistert von der Idee. Davon, mir eine Stinkfrucht ins Haus zu holen und mit Jamswurzeln zu experimentieren allerdings eher weniger. Meine ingame-Liebe für Durians erstreckt sich nämlich leider nicht aufs Real Life, da greife ich dann doch lieber auf die im Spiel so nutzlosen in der Realität aber umso leckereren Beeren zurück. Daher hier mein eigenes Rezept für Mini Monster Cakes!

Weiterlesen...

#TheReadingQuest Auf ins Abenteuer!

Es ist so weit! Das Abenteuer beginnt, denn heute startet #TheReadingQuest! Ich werde mich erstmal durch ganz brav durch meinen Charakterquest lesen und die fünf Bücher für meinen Start-Charakter, den Mage, lesen. Alle weiteren Infos zum Challengeablauf, meiner Leseliste und der Punktevergabe findet ihr auf meiner Übersichtsseite zum Quest!

Weiterlesen...

[>1000 Worte] Rezension zu Giant Days: Das erste Jahr (Volume 1-5) von John Allison

Eine Rezension zu „Giant Days: Volume 1“ hatte ich ja eigentlich schon geschrieben, aber nachdem jetzt die ersten fünf Volumes von John Allisons Comic erschienen sind und damit das erste Jahr der drei ungleichen Freundinnen an der Uni komplett ist, dachte ich mir, ich pack einfach nochmal alle Bände in einen Beitrag – und Band 1 dabei auszuschließen, wäre ja schon irgendwie seltsam. Es ist mir übrigens ein Rätsel, warum die erste Hardcover-Deluxe-Ausgabe nur Volume 1&2 sammelt, schade, sonst wäre die nämlich glatt ins Regal gewandert, ich liebe HC-DLX-Ausgaben ❤

Weiterlesen...

#LEAZ: Die „Ellen allein Zuhaus“-Lesenächte

Was gibt es Besseres, als zusammen mit anderen Buchverrückten zu lesen, wenn man allein zu Hause ist? So gut wie nicht! Aus diesem Grund hat Ellen von booktraveler für dieses Wochenende unter dem Hashtag #LEAZ direkt zwei Lesenächte ins Leben gerufen:

Weiterlesen...

Rezension zu Nachtblau von Simone van der Vlugt

Simone van der Vlugt hat mit „Nachtblau“ einen historischen Roman geschrieben, der im Goldenen Zeitalter der Niederlande spielt und vom Ursprung des noch heute weltberühmten Delfter Blau Porzellans erzählt. 

Protagonistin Catrijn hatte schon als kleines Mädchen zwei große Träume: Das Malen und in der Stadt zu wohnen. Beides keine Selbstverständlichkeiten für eine Bäuerin aus dem 17. Jahrhundert, doch nach dem Tod ihres Mannes beschließt Catrijn sich zumindest einen der beiden Wünsche zu erfüllen und sucht in der nahe gelegenen Stadt nach einem Job. Doch dann verschlägt es sie erst nach Amsterdam und schließlich bis nach Delft, wo beide ihrer Träume in Erfüllung zu gehen scheinen, denn dort findet sie Arbeit als Malerin in einer Keramikmanufaktur.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am 9.08.2017 von Rike | Noch keine Kommentare
Wertung: |Kategorien: Rezensionen | Tags: